• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Harnwegsinfektion

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harnwegsinfektion

    Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld

    Vielen Dank, dass Sie den Service anbieten. Ich bin mittlerweile verzweifelt, schon mehrere Ärzte konnten mir nicht weiterhelfen. Ich leide seit einem Jahr oder schon etwas länger, an einer leichten Harnwegsinfektion. Das belastet mich mittlerweile sehr psychisch. Ich hoffe meine Geschichte wird nicht zu lang.

    Meine Symptome sind:
    • Brennen am Harnröhrenausgang
    • Leichte Entzündung am Harnröhrenausgang
    • Ab zu komische Bereiche am Harnröhrenausgang (siehe Bild)
    Bild: https://ibb.co/WGjX1Pq

    Auf dem Bild sieht man meinen Harnröhrenausgang. Im grünen Kreis ist die Eichel gerötet und brennt. Der rote Bereich zeigt die komischen Punkte. Laut dem einen Arzt wäre das Haut. Diese komischen Punkte verschwinden auch nach dem Urinieren wieder.

    Es wurden sehr viele Tests durchgeführt Abstriche, Sperma und Urin. Anfangs wurde nie was gefunden. Trotzdem wurde eine Behandlung mit Doxycyclin und unterschiedliche Salben (gegen Pilze und Bakterien) durchgeführt.

    Meine Beschwerden wurden nicht besser. Im Januar wurde erneut neue Tests durchgeführt. Da wurden "Enterobacter cloacae complex" ganz vereinzelt und "Koagulase negative Staphylokokken" ganz vereinzelt gefunden.

    Danach wurde mir Antibiotikum verschrieben. Die Beschwerden kam nach einem Tag wieder. Dann wurde mir Ciprofloxacin 500 verschrieben. Obwohl der Arzt es wegen den Nebenwirkungen anfangs nicht verschreiben wollte. Dies habe ich 5 Tage lang genommen. Jetzt 3 Tage nach der letzten Tablette sind meine Beschwerden wieder da. Plus diesen komischen Punkten an der Eichel.

    Mein Harndrang ist normal so 4-9 mal bei so 2 - 3 Liter am Tag. Ich habe auch keine andere Beschwerden als die oben genannten. Keine Beschwerden beim Wasserlassen. Nur mein Urin roch ab und zu etwas stärker.

    Ich hätte jetzt paar Fragen. Ich hoffe Sie können Sie mir beantworten, meine Ärzte waren leider in der Lage.
    1. Was sind die komischen Flecken/Punkte am Harnröhrausgang?
    2. Muss man bei denen Bakterien auch eine Partnertherapie durchführen?
    3. Können die Bakterien in der Kleidung überleben. Muss ich alles mit 60 Grad waschen und/oder spezielles Waschmittel verwenden.
    4. War vielleicht die Antibiotikum-Einnahme zu kurz?
    5. Können die lang andauernde Beschwerden auch irreparabel Schäden verursacht haben?
    6. Welche Salbe kann gegen die Entzündung am Harnröhrenausgang helfen?
    7. Nach dem Urinieren trockne ich meine Eichel mit Klopapier (von der Rolle) ab, dann sind die schmerzen weniger. Ich hatte mal gelesen, der Urin verlangsamt die Heilung. Ist Klopapier dafür geeignet, ich habe angst mir neue Bakterien reinzureiben?
    8. Können die gefundenen Bakterien meine Beschwerden auslösen?
    Vielen Dank für Ihre Hilfe. Vielleicht kann ich dann wieder beschwerdefrei leben.

    Viele Grüße


  • Re: Harnwegsinfektion

    1. sehe ich als eher eine kleine Reizung

    2. kommt darauf an welche! Diese eher harmlos

    3. nein

    4. ----?

    5. nein

    6. Gute Intimpflege Creme mit Mikrosilber

    7. das Papier ist kein Problem - Pflege lokal wichtig!

    8. eher nein


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Harnwegsinfektion

      Hallo Herr Dr. T. Kreutzig-Langenfeld,

      vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Gut zu wissen, dass die Bakterien nicht in Kleidung überleben können.
      Ich werde jetzt erstmal Quercetin einnehmen und Sitzbäder mit Tannolact Badezusatz machen sowie die Salbe von Tannolact anwenden. Vielleicht tritt eine Besserung ein.

      Was halten Sie von Bromelain als entzündungshemmendes Enzym bei Harnwegsinfektionen?


      Viele Grüße

      Kommentar


      • Re: Harnwegsinfektion

        Sicher eine gute supportive Phytotherapie !

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar