• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Nach Urethrotomie wirklich nochmal bougieren?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach Urethrotomie wirklich nochmal bougieren?

    Hatte vor zwei Wochen aufgrund einer langjährigen und sehr ausgeprägten kurzstreckigen bulbären Harnröhrenstriktur eine Urethrotomie nach Sachse.

    Es ist soweit alles gut verheilt und gestern meldete sich die Sprechstundenhilfe meines Urologen und wollte einen Termin zum Bougieren machen um zu verhindern, dass sich ein Rezidiv bildet. Im Entlassungsbericht des Krankenhauses stand dazu aber nichts drin und nach meinen Recherchen ist mittlerweile auch sehr umstritten, ob eine Bougierung nicht eher schadet als nützt, weshalb ich erstmal keinen Termin gemacht habe.

    Was ist Ihre Meinung dazu?


  • Re: Nach Urethrotomie wirklich nochmal bougieren?

    Das kann man pauschal nicht sagen. Die Bougierung kann auch effektiv sein, wird aber auch kritisch gesehen. Offene OP heute bei Rezidiv der Struktur eher geraten!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar