• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Harnröhrenbakterien - Meine Erfahrungen an die betroffene Männer

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harnröhrenbakterien - Meine Erfahrungen an die betroffene Männer

    Hallo liebe Mitglieder,

    ich habe seit März 2018 bis ca. Mitte 2019 Erfahrungen zum Thema Harnröhrenbakterien und Blasenentzündung gesammelt.
    Angefangen hat es vermutlich durch ungeschützen Anal-VK mit meiner Freundin; danach wurden Chlamydien vermutet (durch meine Einbildung!) aber auch nie gefunden. Ständig hatte ich mit unspezifischen schmerzen, leistenschmerzen und Ausfluss zu kämpfen. Viele Antibiotika Gaben die leider nie was gebracht haben. Es wurden dann im laufe des Jahres diverse Bakterien gefunden, aber immernoch hatte ich Symptome. Nach verschiedene Urologen Meinungen bin ich letzendlich zu einer spezialisiert Klinik gefahren, wo eine Reihe von speziellen test gemacht wurden die mir dann geholfen haben die erreger zu finden.

    Im Laufe dieser Zeit habe ich mich oft auch hier auf Onmeda angewandt und erfahren dass es viele ähnlich betroffene Männer gibt. Diesbezüglich habe ich eine kurze Erfahrungsgeschichte als eBook veröffentlicht mit dem Ziel euch zu helfen. Ich hoffe es kommt gut bei euch an!

    Danke


    https://www.amazon.de/Harnr%C3%B6hre...al-text&sr=1-1


  • Re: Harnröhrenbakterien - Meine Erfahrungen an die betroffene Männer

    Wahnsinn ... ein Buch mit 17!!! Seiten ... Die Rechtschreibung in Deinem Post lässt Schlimmes erahnen, was das Buch, ähm Heftchen angeht ... Außerdem ist das hier keine Werbeplattform.

    Kommentar


    • Re: Harnröhrenbakterien - Meine Erfahrungen an die betroffene Männer

      :d:d:d:d:d:d

      Kommentar


      • Re: Harnröhrenbakterien - Meine Erfahrungen an die betroffene Männer

        Also, ich hatte es mir ja fast gedacht aber für 2,99€ bin ich kein Risiko eingegangen.
        Das Bakterium was bei der Untersuchung in der Spezialklinik rumkommt haut einem nicht um.
        Ich selbst oder eher gesagt meine Urologen haben es schon 10 mal versucht nachzuweisen.
        Auch das Medikament ist bekannt, aber was solls.
        Schlimmer finde ich es dass der Verfasser auf der letzten Seite seine E-Mail hinterlässt für den Austausch der Klinik, sich aber auf eine E-Mail nicht meldet.

        Noch dazu möchte ich sagen, mit meiner Geschichte schaffe ich das 5-fache an Seiten ;-)

        Kommentar