• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Starke Blasenschmerzen und Hodenschmerzen beim Partner

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Starke Blasenschmerzen und Hodenschmerzen beim Partner

    Liebe Expert*innen,

    da wir nach etlichen ergebnislosen Untersuchungen langsam verzweifeln, hoffe ich nun hier eventuell einen Tipp zu bekommen.

    Ich (w, 27) leide seit August 2019 an immer wiederkehrenden, starken Blasenschmerzen. Ein leichter Druck ist dauerhaft spürbar, ca. alle zwei Wochen kommt es zu einer starken „Entzündung“.

    Anführungszeichen deshalb, weil aus medizinischer Sicht keine starke Entzündung nachgewiesen werden kann bzw. wenn, dann ist der Bakterienwert äußerst gering, so dass die Schmerzen unverhältnismäßig wären. Diese werden teilweise so schlimm, dass ich kaum noch Gehen kann.

    Mein Partner hingegen (m, 29) hat alle paar Wochen ein starkes Ziehen im rechten Hoden, das mittlerweile bis in die Leisten ausstrahlt. Nach einigen ergebnislosen Besuchen bei verschiedenen Urologen und Untersuchungen (Abtasten, Urinprobe, Röntgen, Ultraschall, Abstrich), konnte bei uns beiden dann Ende November 2019 ein geringer Wert an Ureaplasmen nachgewiesen werden. Wir nahmen beide 10 Tage lang Doxycylin, die Schmerzen wurden etwas besser, waren aber immer noch da. Eine Nachkontrolle (Urin) bei meinem Freund ergab, dass kein Ureaplasma mehr vorhanden sei. Bei mir sei eine Nachkontrolle nicht nötig, wegen des minimalen Werts.

    Da die Schmerzen bei uns beiden trotzdem alle paar Wochen wiederkehren, wissen wir nicht, was wir sonst noch unternehmen sollen, oder was noch dahinter stecken könnte.

    Wir verhüten mit Kondom, ich halte mich an sämtliche Tipps gegen Blasenentzündungen (direkt nach dem GV auf die Toilette, warme Unterwäsche und Socken, viel trinken, Femannose...)

    Bei mir besteht der Verdacht auf Endometriose, vielleicht ist diese in die Blase gewandert und unsere Schmerzen sind unabhängig voneinander, auch wenn es natürlich seltsam ist, dass diese mehr oder weniger gleichzeitig auftreten.

    Mein Partner hat seit gestern wieder starke Hoden-/Leistenschmerzen. Er will nicht mehr zum Urologen, da dieser „sowieso nichts findet“.

    Gibt es andere Spezialisten, an die man sich wenden kann oder hatten sie schon einmal ähnliche Fälle?

    Vielen lieben Dank für die Mühe!


  • Re: Starke Blasenschmerzen und Hodenschmerzen beim Partner

    Eine klare Ursache der Hoden/Leistenbeschwerden kann oft nicht zugeordnet werden. Mit hoher Sicherheit ist eine ernste Erkrankung des Hodens aber ausgeschlossen, wenn eine Untersuchung erfolgt ist. Eine symptomatische Therapie darf z.B. mit Ibuprofen erfolgen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar