• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Beschwerden nach Varikozelen OP im September

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beschwerden nach Varikozelen OP im September

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld

    ich hatte im September eine Varikozelen OP (linksseitig) in einer Stuttgarter Klinik (laparoskopisch + sog. "Clipping-Verfahren") und habe seitdem immer wieder Beschwerden mit meinem linken Hoden. Als ich die Klinik verließ war weitgehend alles in Ordnung doch einige Wochen später (nach dem Geschlechtsverkehr) schwoll der linke Hoden an. Danach Therapie mit Ibupfofen + Antibiotika (Amoxiclav 875 mg) , wie vom Arzt angeordnet, 10 Tage eingenommen. Der Hoden schwillte wieder ab und vor Weihnachten wieder an. Seitdem geht es immer wieder rauf und runter.
    Derzeit Therapie mit Cefpodoxim 100mg (10 Tage) da der Arzt in der urologischen Klinik meinte ich hätte einen Harnwegsinfekt. Was soll ich nur machen? Die Sache kommt mir langsam etwas komisch vor, da ja auch die OP nun mehr als vier Monate zurückliegt! Manchmal strahlen die Schmerzen / der Druck bis in die Bauch bzw. Leistengegend hoch.

    Nachtrag:

    nachdem ich eine Urinprobe abgegeben hatte, fand man keinerlei Spuren von einer Infektion.
    Der Urologe schlägt nun eine Schmerztherapie mit Novalgin und Voltaren vor. Ehrlich gesagt sträube ich mich etwas diese Therapie anzufangen da ich jetzt nicht die Mega Schmerzen habe aber das ziehen und stechen im Hoden ist schon sehr unangenehm. Ich bin zwar kein Arzt aber ich vermute das bei der OP irgendein Nerv oder eine Sehne berührt wurde und es zu Schädigungen kam. Als zweites kann es vielleicht mit der Bandscheibe zusammenhängen (Neuralgie?)
    Bin ziemlich verunsichert, haben Sie mir vielleicht einen Rat. Bin männlich, 41 Jahre.

    Nachtrag:

    Ich war bei einem anderen Urologen um eine Zweitmeinung zu bekommen. Endlich Klarheit nach vielen Verdachtsdiagnosen: eine nicht akute (chronische) Nebenhodenentzündung. Als Therapie verordnete er mir nun 3 x Ibuprofen 600 am Tag plus Pantoprazol 1x täglich für 1 Woche mit Hochlagerung des Hodens und ggf Kühlung

    Falls es nicht besser werden würde dann Vorstellung beim Schmerztherapheuten

    Da ich von Geburt an etwas kleinere Hoden habe schlug er mir vor meine Hormone untersuchen zu lassen (Vermutung: Hormondefizit)

    Können Sie mir dazu einen Tip geben?
    Beste Grüße

    Nachtrag:

    Nach der Therapie mit dem Ibuprofen geht es mir schon besser. Der Hoden ist nun wieder auf Normalgrösse abgeschwollen. Was allerdings noch geblieben ist die Tatsache das der linke Hoden bis in die Leistengegend zieht und bei Berührung noch etwas schmerzt. Aufgefallen ist mir auch das ich bei wenig Belastung (Einkaufstüten tragen) sich schon leichte Schwellungen am Hoden manifestieren. Sehr blöd ist das, da ich eigentlich bald wieder Sport machen wollte.

    Wie fällt Ihre Meinung dazu aus? Und können Sie mir eventuell einen Tipp geben?

    Beste Grüße



  • Re: Beschwerden nach Varikozelen OP im September

    Nach einer OP einer Varicocele kann es länger währende Stauungsschmerzen geben.

    Die Hormone sind ein anderes Thema! B
    Beschwerden nach dem AMS-Score messen und Testosteron bestimmen. Dann entscheiden ob eine Testosteron-Substitution sinnvoll ist.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Beschwerden nach Varikozelen OP im September


      Vielen Dank für diese zeitnahe Rückmeldung!

      Teil A: Also, Sie meinen dass diese Beschwerden durchaus auftreten können nach einer solchen OP?
      Somit liegt alles noch im "grüner Bereich" ohne das es zu anatomischen Schäden gekommen ist (beim Aufstehen vom Stuhl fühlt es sich manchmal an als wie wenn bei dem linken Hoden ein "Knochen" dazwischen liegen würde)

      Teil B: ich werde einen Termin für die Testosteron-Bestimmung bei meinem Urologen oder bei einem von ihm empfohlenen Endokrinologen machen lassen

      Herzlichen Dank
      Beste Grüße

      Kommentar


      • Re: Beschwerden nach Varikozelen OP im September

        So ist es ! Gut!

        Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar