• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Ader verletzt?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ader verletzt?

    Vor 4 Tagen beim Versuch, meine Vorhaut zu dehnen, war ich wohl etwas zu rabiat. Plötzlich merkte ich einen unangenehmen Schmerz und einige Stunden später war die Vorhaut und auch zum Teil die Schafthaut geschwollen. Aber nicht gerötet. Jetzt, vier Tage später ist die Schwellung weitestgehend abgeklungen. Allerdings ist diese Stelle an der Vorhaut immer noch schmerzhaft und berührungsempfindlich. Ich sehe, dass dort eine geschwollene Ader ist, sieht aus wie eine Krampfader. Kann es sein, dass ich diese Ader wohl gequetscht habe? Und kann da was passieren? Thrombose/Venenentzündung/Bluterguss etc?


  • Re: Ader verletzt?

    Nie zu heftig dehnen. Verletzung einer Ader unwahrscheinlich! ggf. klärt eine Untersuchung!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Ader verletzt?

      War damit vor einer Woche beim Arzt, er sagte uz der Schwellung "geht wieder weg". Ist auch besser geworden. Als ich heute allerdings die Vorhaut zurückgezogen habe, ist sie von dieser Belastung schon wieder angeschwollen. Kann man versuchen, von außen mal Heparin 30.000 aufzutragen? Oder kann man damit was falsch machen?

      Kommentar


      • Re: Ader verletzt?

        Oder gibt es sonst noch irgendeine andere Creme, die drauf kann damit die Schwellung weggeht?

        Kommentar



        • Re: Ader verletzt?

          Ich kenne den Befund nicht.... Heparin sollte kaum schaden!


          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Ader verletzt?

            Sehr geehrter Herr Doktor,

            ich war nochmal beim Arzt, weil die Ader immer noch komisch dick ist, bei Berührung schmerzt und dir gesamte Penishaut an Vorhaut und schaft immer noch leicht geschwollen ist .Es draußen so kalt, dass mein Penis wahrend der Untersuchung dann ganz klein war und die Schwellung kaum zu erkennen war, sodass der Arzt nichts dazu gesagt hat. Kann sowas eine Venenentzündung sein?

            Kommentar


            • Re: Ader verletzt?

              Das ist möglich!

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Ader verletzt?

                Ist das etwas Schlimmes? Was kann ich dagegen tun?

                Kommentar


                • Re: Ader verletzt?

                  Wahrscheinlich harmlos, soweit auf diesem Wege zu bewerten ..... aber bedenken Sie bitte:
                  am Telefon (via Internet) und durch die Hose.... gibt es keine Diagnose.... also bitte zum Urologen oder Hausarzt gehen!

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Ader verletzt?

                    Also ich meinte, ist so eine Venenentzündung in der Vorhaut generell schlimm? Die Ader sitzt in der Inneren Vorhaut, ist von außen durch Schwellung erkennbar, tut bei Druck etwas weh und die Haut ist wie gesagt am ganzen Penis (vor allem Vorhaut) leicht angeschwollen. Hier ein Bild vom der geschwollenen Ader (sieht auf dem Foto viel weniger gut erkennbar aus als in Wirklichkeit)
                    https://www.directupload.net/file/d/...w8xndp_png.htm

                    Kommentar



                    • Re: Ader verletzt?

                      Bzw hier sieht man es noch mal besser https://www.directupload.net/file/d/...gre94m_png.htm. - due Ader war immer schon ausgeprägt oder eine Krampfader aber so dick war sie vor der "Verletzung" nicht

                      Kommentar


                      • Re: Ader verletzt?

                        Eher nicht schlimm!

                        Sonst siehe oben!

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar