• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diagnose IPP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diagnose IPP

    Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    Ich bin 34 Jahre und habe im November 2019 nachdem ich eine Verhärtung am Penis bemerkt hatte die Diagnose IPP bekommen. Das hat mich ganz schön umgehauen und belastet mich seit dem sehr stark. Ich nehme jetzt seit einer woche Potaba und seit 4 Wochen Vitamin E.
    Ich habe gelesen das Cialis auch etwas bringen soll, können Sie das bestätigen?
    Ich überlege im Moment einfach was ich noch machen kann um der Sache Herr zu werden.
    Eine Krümmung ist vorhanden aber hält sich noch in grenzen.
    Was können Sie mir raten?

    Mfg Renzy


  • Re: Diagnose IPP

    PDE-5-Hemmer machen in der Tat eine Reduktion der Fibrose und werden im Rahmen einer Induratio penis plastica als effektiv betrachtet!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Diagnose IPP

      Hallo, vielen Dank für Ihre Antwort.

      Wäre es dann Sinnvoll Cialis täglich, also in 5mg zu nehmen? Habe ich dann mit Nebenwirkungen zu rechnen?

      Mfg Renzy

      Kommentar


      • Re: Diagnose IPP

        Hallo nochmal,

        Hoffe Sie haben meine Fragen nicht übersehen?

        Mfg

        Kommentar



        • Re: Diagnose IPP

          Das kann man so machen.....
          Ich bin nicht ständig online! Aber ich beantworte Fragen immer recht kurzfristig!

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Diagnose IPP

            Das war auch auf keinen Fall böse gemeint. Sorry wenn es so rüber kam. Ich bedanke mich recht herzlich für Ihre Antworten.

            Eine frage habe ich aber noch.

            Können Sie mir sonst noch einen rat geben was ich machen kann um den Zustand zu verbessern bzw. das es nicht schlimmer wird?

            Mfg Renzy

            Kommentar


            • Re: Diagnose IPP

              Tadalafil würde ich nehmen!

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Diagnose IPP

                Ok, meinen nächsten Termin bei meinem Urologen habe ich leider erst in einem Monat, ich weiß das können Sie mir nicht mit Sicherheit beantworten aber denken Sie das mir mein Hausarzt auch ein Rezept ausstellen wird?

                Mfg Renzy

                Kommentar


                • Re: Diagnose IPP

                  Und.....kann ich dann das Tadalafil biomo nehmen? Das ist ja um einiges günstiger?

                  Kommentar


                  • Re: Diagnose IPP

                    Ja!


                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar



                    • Re: Diagnose IPP

                      Hallo nochmal,

                      Ich nehme jetzt seit 5 tagen tadalafil täglich eine halbe 10mg tablette. Bekomme davon starke oberschenkelschmerzen. Muss ich die einnahme abbrechen (was kann ich dann alternativ nehmen) oder kann es sein das die nebenwirkung bei längerer einnahme verschwindet?

                      Mfg Renzy

                      Kommentar


                      • Re: Diagnose IPP

                        Beides kann sein. Bitte mit Ihrem Arzt besprechen. Ich kann und darf hier keine individuelle Beratung für Sie machen!

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar