• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plexus pampiniformes nach Sklerosierung Varikozele

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plexus pampiniformes nach Sklerosierung Varikozele

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    vor 2 Jahren hatte ich eine Sklerosierung nach Tauber am linken Hoden wegen großer Varikozele. OP gut, Schwellung weg. Mehrere Urologen bestätigten mir, dass es dem Hoden (und auch dem anderen) bestens gehe. Nur beim längeren Sitzen im Büro oder beim Autofahren habe ich im linken Hoden noch Schmerzen und Wärmegefühl. Einfach ziemlich unangenehm. Das Ganze legt sich aber schnell, sobald ich mich etwas bewege.
    Verständnisfrage: Kann es sein, dass der Plexus pampiniformes in seiner Hodenkühleigenschaft nicht mehr ideal arbeiten kann, weil die neuen Abflussvenen sich nicht mehr zu diesem Venen/Arterengeflecht formen. Dass dies der Grund sein könnte, warum sich der Hoden wärmer anfühlt? Meine Urologin gestern meinte, es könne auch vom Rücken kommen, aber sie wirkte etwas inkompetent, weil Sie überhaupt nichts wusste von einer Kühleigenschaft des Plexus paminiformes.
    Liege ich mit meiner Einschätzung falsch?
    Ich versuche auf jeden Fall jetzt auch meine Rücken zu stärken und einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu bekommen, aber ich würde echt gern wissen, warum es immernoch so unangenehm schmerzt. Ich glaube nicht, dass dies nur psychisch in Form von Schmerzgedächtnis ist.

    Viele Dank schonmal für eine Antwort




  • Re: Plexus pampiniformes nach Sklerosierung Varikozele

    Der Plexus pampiniformis kühlt nicht! Wenn er pathologisch verändert ist = Varicocele, dann kann es aber zu Überwärmung kommen.

    Eine klare Ursache der Hoden/Leistenbeschwerden kann oft nicht zugeordnet werden. Mit hoher Sicherheit ist eine ernste Erkrankung des Hodens aber nach Untersuchung ausgeschlossen. Eine symptomatische Therapie darf z.B. mit Ibuprofen erfolgen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Plexus pampiniformes nach Sklerosierung Varikozele

      Vielen Dank, das hat mich etwas beruhigt. Aber ich kann bei mehreren Quellen lesen, dass der Plexus P. auch als Wärmetauscher funktioniert und damit auch kühlt.. (siehe zb wiki Artikel in englisch) Ich versuche es mir nur zu erklären, warum er sich oft warm und unangenehm anfühlt.. Vielleicht ist da ja doch ein bisschen was dran, aber dies lässt sich natürlich nicht ändern... Oder liege ich da ganz falsch?

      Kommentar


      • Re: Plexus pampiniformes nach Sklerosierung Varikozele

        Ja - sie liegen falsch!

        Es wird viel geschrieben, was Unsinn ist.... Und es wird oft auch falsch übersetzt!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Plexus pampiniformes nach Sklerosierung Varikozele

          Vielen Dank Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld!!

          Kommentar