• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ziehen im Hoden und leichtes kribbeln in Penisspitze

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ziehen im Hoden und leichtes kribbeln in Penisspitze

    Hallo,
    ich hatte um Weihnachten rum plötzlich ein kribbeln / Fremdkörpergefühl im Harnweg, ganz ohne sexuellen Kontakt (Der Letzte war ca. 2 Wochen vorher). Das ganze wurde dann immer schlimmer, auch mit tausend mal am Tag auf die Toilette zu müssen.

    Bin dann im Januar zum Urologen, dieser hat eine Urin Untersuchung gemacht (er meinte schon, dass dort nichts zu finden sei - war auch so) und sich den Penis angeschaut, feststellen konnte er direkt nichts.
    Seine Diagnose war ein Harnwegsinfekt. Gut, ich habe dann Doxycyclin bekommen (200mg), diese sollte ich 10 Tage je eine Tablette am Tag nehmen.
    Samstag war der letzte Tag, seitdem habe ich ein ziehen in dem rechten Hoden, verstärkt bei Ruhe. Des weiteren zieht es auch ein wenig in der Penisspitze. Kann das noch ein Regenerationsverhalten der Schleimhäute sein? Aber wieso tut dann auch der Hoden weh? Geschwollen / warm oder sonstiges ist der Hoden jetzt nicht, es zieht einfach nur leichter / manchmal mehr.

    Sollte ich nochmal zum Urologen oder wird dies von alleine weggehen? Was kann ich tun um diesen nervigen Zustand erträglicher zu machen?

    Besten Dank!


  • Re: Ziehen im Hoden und leichtes kribbeln in Penisspitze

    Wie ich das verstanden habe ist 10 Tage Doxy fast immer zu wenig. RKI empfiehlt bei z. B. Chlamydien mindestens 14 Tage. Frage ist natürlich welcher Erreger es bei dir ist.

    Kommentar


    • Re: Ziehen im Hoden und leichtes kribbeln in Penisspitze

      Ich hatte nur Sex mit meiner Freundin, deshalb denke ich Chlamydien fallen da raus. Ich find es auch immer seltsam Antibiotika ohne Befund zu nehmen, gerade bei längerer Einnahme. Gibt es dann nicht eine Gefahr bei "echtem" Bedarf immun zu werden?

      Kommentar


      • Re: Ziehen im Hoden und leichtes kribbeln in Penisspitze

        Im Zweifel noch mal untersuchen lassen. Erst mal Geduld - Wärme und viel trinken!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Ziehen im Hoden und leichtes kribbeln in Penisspitze

          Im Zweifel noch mal untersuchen lassen. Erst mal Geduld - Wärme und viel trinken!

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
          Vielen Dank, werde ich beherzigen!

          LG

          Kommentar


          • Re: Ziehen im Hoden und leichtes kribbeln in Penisspitze

            Ich melde mich nochmal mit einem Update bzw. bitte nach weiteren Rat.
            Zurzeit ist es so, dass ich immer noch eine Art kribbeln in der Penisspitze habe, die mit Ibuprofen aber auf jeden Fall unterdrückt werden kann / bei Bewegung und Ablenkung auch weggeht.

            War heute beim Arzt, der wollte ein Abstrich machen, was aber nicht ging, da meine Harnröhre wohl geteilt ist und die Öffnung laut dem Urologen zu klein (hat auch sehr wehgetan). Das komische ist nur, ich war auch schon bei anderen Urologen die einen Abstrich machen konnten. Dieser auf jeden Fall konnte es nicht, ich sollte doch sofort beim Krankenhaus vorstellig werden, das müsste man erst operieren.
            Er hat dann einfach wieder 10 Tage Doxy 200 aufgeschrieben, nach meiner Frage nach evtl. 20 Tagen meinte er nur, dass er das ohne bakteriellen Nachweis nicht macht. (Ist dieser Nachweis nicht eh total selten?)
            Allgemein fühle ich mich mich nicht wirklich gut beraten, das Antibiotikum möchte ich auch nicht wirklich nochmal ohne Grund nehmen.

            Wie würden Sie weiter vorgehen? Kein Urologe meinte bis jetzt, dass diese Hypospadie irgendwie operiert werden müsse. Wie kann man sowas untersuchen lassen? Könnte es sein, das Urin in der Harnröhre aufgrund der Hypospadie bleibt und sich entzündet?

            Kommentar


            • Re: Ziehen im Hoden und leichtes kribbeln in Penisspitze

              Ah, die Hodenschmerzen sind weg. Das "kitzeln" geht weg sobald ich auf Toilette gehe. Kommt dann ggf. aber auch schnell wieder. Eine Entzündung oder ähnliches wird wohl noch vorhanden sein.

              Kommentar



              • Re: Ziehen im Hoden und leichtes kribbeln in Penisspitze

                Die Hypospadie mit enger Mündung kann schon beteiligt sein.
                Eine Uroflowmetrie zunächst sinnvoll.

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Ziehen im Hoden und leichtes kribbeln in Penisspitze

                  Guten Tag Herr Dr. T. Kreutzig-Langenfeld,

                  leider sind die Beschwerden immernoch da. Von Tag zu Tag unterschiedlich stark ausgeprägt - mal komplett weg, mal stärker.
                  Könnten die Beschwerden (Kribbeln in Penisspitze, leichte Schmerzen in Damm und Hoden - alles besonders nach dem Urinieren oder Samenerguss) auch vom Rücken kommen? Ich habe häufiger Rückenschmerzen im unteren Rücken.

                  Der Urologe hatte jetzt nochmal Urintest, Spermaprobe und Abstrich gemacht, alles ohne bakteriellen Befund. Ich hatte davor auch, wie gesagt, nur mit meiner Freundin Geschlechtsvekehr und gehe eigentlich nicht von einer Geschlechtskrankheit aus. Nach dem letzten Geschlechtsverkehr war es aber wieder stärker für 1-2 Tage. Kann es auch eine mechanische Reizung sein?

                  Uroflow hatte der Urologe jetzt nicht gemacht, jedoch sollte ich einfach mal auf die Toilette gehen und er hat danach mit einem Ultraschall die Blase abgetastet, die war auch leer und die Blasenwand dick(oder dünn? auf jeden Fall das Gute von den beiden)

                  Urologe meint nun erstmal abwarten, ist natürlich für mich mit Beschwerden jetzt nicht die schönste Diagnose. Wie ist Ihre Meinung? Viel trinken, wärme und warten, oder kann ich doch etwas tun?

                  Viele Grüße!

                  Kommentar


                  • Re: Ziehen im Hoden und leichtes kribbeln in Penisspitze

                    Das ist für mich auf diesem Wege leider nicht zu beurteilen!

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar