• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chlamydieninfektion geht nicht mehr weg

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chlamydieninfektion geht nicht mehr weg

    Guten Tag, ich fasse mich kurz.
    Im Januar diesen Jahres habe ich mich in Asien mit Chlamydien infiziert.
    Symptome: Klarer Ausfluss und immer wieder Brennen in der Harnröhre.
    In Deutschland zurückgekommen lies ich einen Abstrich machen der auch Postitiv war auf Chlamydia Trachomatis. Daraufhin verschrieb mir mein Urologe Doxycyclin AL200 für 21 tage (2x täglich) Es trat keine Besserung ein. Dan bekam ich Levofloxacin 500mg für 10 Tage verschrieben. Aber auch hier keine Besserung der Symptome. Ich habe danach dan auch mehrere Erstrahlurinproben abgegeben die dan jedes mal negativ waren. Im August dan ging ich zu meinen Hausarzt und lies hier nochmals einen Abstrich machen der dan jedoch wieder Positiv auf Chlamydien war. Der verschrieb mir dan Azythromicin Einmalgabe 1,5g. Aber es besserte sich nichts. Im Oktober dan bekam ich für 12 Tage
    Erythromycin 600mg verschrieben. Ausluss aber danach weiterhin. Ich lies dan wieder einen Abstrich machen wo man die Chlamydien nicht testen konnte. Aber es wurden hier zwei folgende Bakterien festgestellt.
    1. Staphylococcus haemolyticus (vereinzelt) und 2. Corynebacterium (massenhaft)
    Meine Frage hier ist es nötig gegen diese beiden Bakterien ein Antibiotikum überhaupt zu nehmen? Weil mein Urologe verschrieb mir deswegen COTRIM 800mg, aber ich habe es noch nicht genommen da ich mich eigentlich nur auf die Chlamydieninfektion konzentrieren möchte und nicht noch mehr Antibiotika sinnlos nehmen möchte. Ich danke ihnen schon jetzt mal für eine Rückantwort. mfg


  • Re: Chlamydieninfektion geht nicht mehr weg

    Diese Frage auf diesem Weg nicht zu beantworten....
    Sie haben einen Erreger & Sie haben eine Symptomatik.... So ist eine Therapie schon sinnvoll.
    In Asien (prophylaktische Gabe von Antibiotika) Resistenzen mitunter schwierig!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Chlamydieninfektion geht nicht mehr weg

      Gestern bei meinen Hausarzt gewesen. Das Abstrichergebnis war jetzt Negativ auf Chlamydien! Aber ich habe weiterhin den Ausfluss und ein starkes Brennen in der Harnröhre,das mich langsam verrückt macht. Kann es sein das der Ausfluss und das Brennen jetzt von dem Corynebacterium kommt das Massenhaft festgestellt wurde? Ich denke halt das es noch immer die Chlamydien sind weil ich diesen Ausfluss schon zu der Zeit hatte wo auch immer wieder Chlamydien in den Abstrichen und Urinproben festgestellt wurden. Ich war bei zwei Urologen schon und die waren jetzt schon selbst am verzweifeln. Ich denke langsam das mir keiner mehr helfen kann.

      Kommentar


      • Re: Chlamydieninfektion geht nicht mehr weg

        Bei möglicher Prostatitis behandele ich zumeist mit Doxycyclin 2x100mg/d über 20 Tage.
        Die Teste auf Chlamydien und Mykoplasmen sind oftmals (falsch) negativ.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Chlamydieninfektion geht nicht mehr weg

          Mein Urologe hat mir Cotrim forte 960mg verschrieben gegen das Corynebacterium das Massenhaft in meiner Harnröhre festgestellt wurde. Das soll ich jetzt 2x täglich nehmen für 7 tage. Ich habe gestern damit angefangen. Meine Frage. Ist es überhaupt relevant gegen diese Bakterien ein Antibiotikum zu nehmen? Weil ich denke das Bakterium ist nicht für den Ausfluss und das Brennen ich habe verantwortlich, sondern noch vorhandene Chlamydien. Das die Test`s oft falsch sind macht mich noch mehr besorgt. Ich hatte aber vor dem Abstrich 11 Stunden lange nicht mehr Uriniert sodass genug Ausfluss auch vorhanden war für den Abstrich und ich damit von einen ziemlich sicheren Ergebniss ausgegangen bin.

          Kommentar


          • Re: Chlamydieninfektion geht nicht mehr weg

            Ich kann das hier nicht bewerten und keine Intention zu einer Therapie stellen....


            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Chlamydieninfektion geht nicht mehr weg

              Ich kann das hier nicht beurteilen und die Therapie auch nicht entscheiden. Ich sagte ja meine Therapie oben....

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar