• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

    Hallo Herr Doktor,

    ich wurde am Dienstag (05.11.19) beschnitten aufgrund einer Phimose und ständig auftretenden Problemen. Soweit so gut. Am Freitag bin ich das erste mal duschen gegangen und dann ab zum Dok zur Kontrolle. Beim aufstehen im Wartebereich hatte ich plötzlich einen furchtbaren Schmerz auf der rechten Seite der Eichel.
    Dieser ist aber nach kurzer Zeit abgeklungen.

    Im Laufe des Tages (Freitag) und jetzt auch am Samstag oder Sonntag extrem starke Schmerzen an dieser Stelle auch bei der leichtesten Berührung.

    Ich bin mir sicher die schmerzende Stelle lokalisiert zu haben. In meinen Augen ist es die Naht bzw. der Faden unter dem Wulst. Hier zwei Bilder von der Naht, an der es enorm schmerzt:

    https://www.directupload.net/file/d/...qzen89_jpg.htm

    https://www.directupload.net/file/d/...tfq26c_jpg.htm

    nun meine Fragen:
    - Sieht diese Naht entzündet aus?
    - Was kann ich tun um den Schmerz zu lindern?
    - Können solche Nähte einwachsen und sich nicht ganz auflösen?

    Ich war heute bei meinem Urologen, der die OP gemacht hatte. Er meinte es sieht okay aus, hat mir aber zur Sicherheit Rivanol und Kompressen verschrieben.
    Diese Lege ich nun ständig auf die betroffene Stelle. Wird das etwas bringen, mir scheint es nicht so?

    Die Schmerzen brachten mich die letzten drei Nächte um den Schlaf. Ich habe mir nachts einen Verband mit viel Bepanthen gemacht, allerdings bleibt dieser morgens beim ablösen auch immer an dieser Naht / diesem Faden hängen, was zusätzlich schmerzt.

    Was kann/sollte ich noch tun?

    Grüße


  • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

    Edit 1:

    Habe hier noch ein Bild der Frenulumrekonstruktion. Diese sieht aktuell sehr knubbelig aus, sind aber ja die Fäden auch noch drin.

    https://www.directupload.net/file/d/...irrs4v_jpg.htm


    Hierzu noch folgende Frage:

    - Kann man aufgrund des aktuellen Aussehens schon auf das Finale schließen?

    Hier im Forum gibt es ja viele Beiträge von Patienten die mit dem finalen Aussehen (so knubbelig) nicht zufrieden. Kann man das schon abschätzen?

    Grüße

    Kommentar


    • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

      Sieht nicht entzündet aus. Naht löst sich auf. Ergebnis noch nicht abzuschätzen.
      Dick Salbe drauf....
      1:1-Mischung von Polydona (Betaisodonna) Salbe und Bepanthen Salbe....

      Später dann Pflege mit spezielle Waschlotion und einer guten Intim-Pflege-Salbe (möglichst mit Mikro-Silber) sinnvoll. Hinweise auf meiner Praxis-Seite oder unter Google mit der Suche nach: # Intimpflege #Mikrosilber #Urologe.

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

        Okay danke für die zügige Antwort. Aktuell besitze ich keine Betasoidonna-Salbe. Sollte ich mir diese noch zulegen? Oder ist Rivanol eine Art Ersatz, da es ja auch antiseptisch ist?

        Tut mir leid, falls ich das nicht richtig verstanden haben sollte. Meinten Sie, die Naht wäre sich schon am lösen?
        Woher könnten Ihrer Meinung nach die starken Schmerzen kommen, wenn keine Entzündung vorliegt?

        Ich habe über Nacht einen Bepanthen-Verband gemacht. Heute morgen hatte ich beim pinkeln ein starkes Brennen, kann das von dem Verband oder dem Ödem kommen?

        Grüße

        Kommentar



        • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

          -Edit 2:

          Habe doch Betaisodonna-Salbe hier. Was ist Ihrer Meinung nach gewinnbringender, Rivanol Auflagen über den Tag oder einen Umschlag mit der 1:1 Salbenmischung?

          Und was kann ich noch dafür tun, dass die Schwellung der Eichel und der Harnröhrenöffnung zurück geht und ich normal, schmerzfrei auf die Toilette gehen kann?

          Grüße

          Kommentar


          • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

            Ich habe mit der Salbenmischung gute Erfahrung. Gegen die Schwellung Hochlagerung und ggf. Auch etwas Ibuprofen.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

              Okay super, dann werde ich mir die Salbenmischung auftragen. Hoch lagern und Ibuprofen mache ich auch seit zwei Tagen, mache dann genau so weiter.

              Danke für Ihre guten und schnelle Ratschläge!

              Grüße

              Kommentar



              • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                Dr. Kreutzig-Langenfeld

                von was kommen denn die Knubbel am Frenulum?

                Kommentar


                • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                  Noch Schwellung nach OP....


                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                    Hallo,

                    ich hätte da doch noch eine Frage. Die schwarze/dunkle Stelle an der Frenulumnaht gefällt mir nicht. Ist diese unbedenklich?

                    Bis einige Tage nach der OP war das noch ein sehr dunkler blauer Fleck. Kann das Gewebe oder die Stelle dort durch die Nähte o.Ä. „Absterben“ und darum jetzt dunkel oder schwarz werden?

                    Grüße

                    Kommentar



                    • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                      Jetzt lassen Sie dem Befund doch erst einmal Zeit zum Heilen.....Nicht jedes Fleckchen analysieren..... am Penis heilt alles gut!


                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                      Kommentar


                      • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                        Der Mensch ist eben ungeduldig :-D. Trotzdem danke für die Antwort, werde mich in Geduld üben.

                        Grüße

                        Kommentar


                        • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                          Gute Entscheidung..... Es wird werden.

                          Lieben Gruß

                          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                          Kommentar


                          • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                            Bin guter Dinge!

                            P.S.: Habe Ihnen eine PM geschickt. Vielleicht finden Sie ja heute Zeit, Sie zu beantworten. Andernfalls werde ich auch da etwas Geduld haben :-).

                            Grüße

                            Kommentar


                            • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                              Ich lese meine PN fast nie, weil ich einfach nicht dazu komme. Besser ALLES hier posten!

                              Lieben Gruß

                              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                              Kommentar


                              • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                                Ok werde es mir für das nächste mal merken. Habe beim ersten pinkeln morgens noch starke Schmerzen, weil es sich anfühlt als wäre die Öffnung „fest“ verschlossen. Kommt das von den Schwellungen?

                                Kommentar


                                • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                                  Ich würde sagen JA!

                                  Lieben Gruß

                                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                  Kommentar


                                  • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                                    Also, Update:

                                    Schmerzen beim ersten Tropfen des Wasser lassen’s wurden extrem. Also am späten Abend in die Klinik, Ergebnis Pilz Infektion.... Salbe bekommen.

                                    Einen Tag später trat diese Schwellung (zu sehen unten auf den links) innerhalb 30 Minuten auf. Ist das ein Bluterguss, ein Ödem oder eine Entzündung? Es schmerzt beim drauf drücken nicht besonders, fühlt sich etwas wärmer an als die andere Seite (Unterschied minimal).

                                    https://www.bilder-upload.eu/bild-f6...6595.jpeg.html

                                    https://www.bilder-upload.eu/bild-6c...6693.jpeg.html

                                    Grüße

                                    Kommentar


                                    • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                                      Schwellung wie nach einer inneren Nachblutung....
                                      Etwas Kühlen und ggf. leicht wickeln..... Sonst wie gesagt vorgehen!
                                      Keine Sorge!
                                      Lieben Gruß

                                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                      Kommentar


                                      • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                                        So hier bin ich wieder. Innere Nachblutung wurde von drei Ärzten verworfen. Sie meinen es ist ein Thrombus. Heparin Salbe bekommen. Drei Tage später Fänge die Stelle an zu eitern trotz Antibiotika. Wieder zwei Tage später, eitert es immer noch und es hat sich am Penisschaft auf der Oberseite genau neben der Hauptader noch ein Knubbel. Tut nicht weh, spürt man aber.

                                        Finden Sie diese Beschwerden nach wie vor normal?

                                        Kommentar


                                        • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                                          Passt ja zu meiner Einschätzung....... wie Sie es auch nennen mögen........

                                          Blut gerinnt..... das nennt man dann einen Thrombus..... dieser wird abgebaut.... und das braucht Zeit!

                                          Lieben Gruß

                                          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                          Kommentar


                                          • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                                            Ist es Ihrer Meinung normal, dass sich trotz bzw. Während der Einnahme von Antibiotika trotzdem Eiter bildet?

                                            Da sich meines Wissens nach eine Wunde die eine Infektion beinhaltet nach circa 10 Tagen bemerkbar macht, könnte auch eine Infektion vorliegen, richtig?

                                            der Knubbel ist an einer Stelle am Anfang des Penisschafts wo weder eine Schwellung noch eine der Anderen Komplikationen vorliegt. Ist das soweit auch okay? Denn dort gerinnt ja eigentlich zur Zeit kein Blut.

                                            Kommentar


                                            • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                                              Eiter.... antibiotische Therapie ....????

                                              Das kann ich nun langsam so nicht mehr einordnen.....
                                              Ich kann es hier einfach nicht bewerten!

                                              Lieben Gruß

                                              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                              Kommentar


                                              • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                                                Ja das konnte ich mir denken. Genau so geht es nämlich meinem operierendem Urologen und den Urologen in zwei Kliniken. Keiner kann es zuordnen, niemand hat es bis jetzt so gesehen. Eiter trotz Antibiotika (Amoxi-Clavulan), Ödeme, Thromben und keine Spur an Wundheilung. Mein Penis sieht so aus wie am Tag der OP.

                                                Ausgeschlossen sind Geschlechtskrankheiten, keine Bakterien im Urin und keine erhöhten Entzündungswerte (Trotz Eiter).

                                                Die umliegenden Ärzte lassen mich mittlerweile auch hängen, weil niemand mehr so recht weiß was zu tun ist oder was man tun kann. Jedenfalls gibt es im WWW keinen Bericht über so eine Kombination von Komplikationen. Also was tun?

                                                Kommentar


                                                • Re: Schmerzen einer Naht nach Beschneidung

                                                  Ich verstehe auch, dass Sie per Ferndiagnose nicht viel machen/sagen können. Viel mehr Frage ich um Ihre Hilfe wie ich weiter vorgehen soll. Wie ich schon sagte, operierender Urologe hat keine Antworten mehr. Alle praktizierenden Ärzte der Klinik (Fotos wurden gemacht und diskutiert auf Ärzteebene der Klinik), Oberärzte und zwei umliegende Niedergelassen Urologen mit 20 Jahren+ an Erfahrung wissen auch nicht so recht was zu tun ist.

                                                  Ich frage mich nur eben, was ich jetzt tun soll. Ich kann es ja nicht fröhlich weiter eitert lassen bis am Ende ein Abszess o.Ä. entsteht. Allerdings habe ich nicht das Gefühl, ein weiterer Urologe wisse mehr mit dem Problem anzufangen.

                                                  wenn man im Internet nach diesen Problemen schaut, läuft vieles auf ein Karzinom raus. Halte ich aber auch aufgrund der Studien und Wahrscheinlichkeiten aber für nahezu unmöglich. Allerdings handelt es sich hierbei, meiner Meinung nach, nach einem größeren, globalerem oder übergeordnetem Problem.

                                                  Haben Sie gute Anlaufstellen oder auch Spezialisten die Sie empfehlen, die sich mit Problem bei uns um die Beschneidung fokussieren?

                                                  Kommentar