• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

    Guten Tag.

    Ich kämpfe seit 2 Monaten mit einer harnröhren Entzündung. Ich verzweifle, keiner der mir hilft Ärtze die ihre Abstriche machen die immer ohne Befund sind. Ich habe in den letzten Wochen nur Doxycyclin bekommen dadurch war das jucken und das brennen auch wieder weg nur der Ausfluss verschwindet nicht, morgens ist der Ausfluss eher weiss gräulich sobald ich mit Toiletten Papier drüber gehe wird der Ausfluss grün gelblich. Diese Flecken habe ich auch in meiner Unterwäsche, ich wurde auf Tripper, Chlamydien und andere Erreger getestet und alles war bislang negativ ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll!!!

  • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

    Das kann ich auf diesem Wege auch nicht sagen. Manchmal hilft eine entsprechend lange antibiotische Therapie!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

      Danke für ihre Antwort Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      ich hatte ungeschützten geschlechtsverkehr 2 Wochen später traten die Symptome auf, aber wie gesagt es wurde keine Bakterie gefunden, alle Abstriche negativ. Das Antibiotikum hat ja die Symptome verbessert, aber das war’s dann auch.

      1.meine Frage wäre da das Antibiotikum Besserung gezeigt hat, kann ich dann davon ausgehen dass die Entzündung bakteriell ist?

      2.was spricht dagegen das ich eine kombi Therapie bekomme (Ceftriaxon und Azithromycin)

      3. mein Urologe hat gesagt das wir jetzt 2 Wochen warten sollen und dann möchte er in meine harnröhre gucken, falls die Entzündung wieder rückfällig wird.

      4. ob ich gegen trichomonaden getestet wurde weiß ich nicht ?

      MFG

      TD57

      Kommentar


      • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

        1. fast immer bakteriell
        2. Das kann ich hier nicht entscheiden
        3. ..... Was soll ich dazu sagen?
        4. Wie 3.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

          Danke nochmals das sie zurück geschrieben haben.

          1.da die Abstriche ohne Befund waren, kann ich davon ausgehen das die Entzündung nicht infektiös ist, wenn ja woran kann es sonst liegen oder ist es einfach manchmal schwierig einen Erreger zu identifizieren ?

          2.hab Doxycyclin verschrieben bekommen für 5 Tage vom 10,09.2019 bis zum 14.09.2019 die zweite therapie war nach vom 25.09.2019 bis zum 5.10.2019 (10 Tage) die letzte Therapie war vom 14.10.2019 bis zum 2.11.2019 (20 Tage) das heißt ich hatte bis zu der letzten Therapie immer 1 woche keine Medikamente bekommen, kann es daran liegen dass das Antibiotikum nicht angeschlagen hat ? ( immer Doxycyclin)


          3. was könnte ich noch für Untersuchungen machen lassen ? Zb sperma ?

          4. Blutwerte wurde nicht einmal kontrolliert, sollte diese gemacht werden ?

          ich bin 26 und werde langsam verrückt. Ich habe Angst das ich jetzt immer mit so einer Entzündung rechnen muss, auch wenn ich mit einer Frau intim werde die selber keine Symptome hat oder im allgemeinen sauber ist.

          Liebe Grüße

          TD57

          Kommentar


          • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

            Bitte mal ganz ruhig....

            Es kann sein, daß Chlamydien und Mykoplasmen in den Testen nicht nachgewiesen werden (falsch neg. Teste). Es kann ebenso sein, daß das Doxycyclin eine Resistenz hat.
            Also 2. antibiotische Therapie ....Wäre mein Rat!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

              Danke für ihre Rückmeldung

              ich guck jetzt einfach, wie es weiter geht hoffe es hört auf. Momentan werde ich nicht behandelt habe noch 1 Woche zu warten, dann wird der Urologe in meine harnröhre gucken. Ich weiß auch nicht wie er das anstellen will. Ich bin mir sicher dort wird er auch nichts feststellen können.

              Doxycyclin möchte ich auch nicht mehr einnehmen, weil die Keime eventuell eine Resistenz gebildet haben, welche Antibiotika würden sie den vorschlagen zb azithromycin

              lieben Grüße

              TD57

              Kommentar



              • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

                Es gibt verschiedene Optionen, eine davon ist Azithomycin, oder auch Clarithromycin.

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

                  Ich weiß selber nicht mehr weiter. Ich habe das gefühlt die Ärzte wollen mich nicht behandeln. Ich habe Krankenhäuser besucht, die meinten ich muss zum Urologen, mir ist klar das ich zum Urologen muss, aber die Ärzte die ich besuchen geben mir das Gefühl dass sie mich nicht behandeln möchten. Ich bin verzweifelt die wollen mir keine Medikamente aufschreiben, weil nichts gefunden wird. Ich fühle mich nicht ernst genommen, alles was ich höre ist ich sehe kein Ausfluss, wie auch wenn ich 5 min davor Urin abgeben soll der auch immer wieder sauber ist genau wie alle Abstriche die gemacht werden.

                  Kommentar


                  • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

                    Ich verstehe Sie gut.... Leider ein Dilemma, das ich hier nicht lösen kann!

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar



                    • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

                      Ich gehe morgen früh zu meiner Hausärztin und sagen die soll mich ins Krankenhaus schicken. Ich würde es verstehen wenn ich zum urologen gehen würde und sagen würde das ich hoden Krebs, nierenkrebs oder blasen Krebs habe, aber ich geh jedesmal mit der selben Symptomatik dahin Ausfluss weiss gräulich dünnflüssig, brennen beim Wasser lassen Urin riecht ein wenig streng.ich hoffe mir wird bald geholfen, wenn nicht geh ich einfach zum Uni Klinikum. Habe mittlerweile Probleme in der Firma und höchwahscheinlich verliere ich noch meine ausbildungs stelle, weil ich mittlerweile sehr psychisch darunter leide.

                      lieben Gruß

                      TD57

                      Kommentar


                      • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

                        Eigentlich im Krankenhaus nicht nötig.....
                        Wenns aber zum Erfolg führt....


                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

                          Also ich hab heute azithromycin bekommen, vielleicht ist das Problem damit behoben, wenn nicht dann weiß ich auch nicht mehr weiter.

                          lieben Gruß

                          TD57

                          Kommentar


                          • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

                            Ali wird meist kurz gegeben, kann aber funktionieren...

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar


                            • Re: Ausfluss ohne Befund und das seit 2 Monaten

                              Ja habe auch nur 500mg bekommen 3 Tabletten 2 davon sollte ich direkt nehmen also 1g und die letzte Tablette ein Tag später mal gucken ob sich in 3 - 5 Tagen eine Veränderung bemerkbar macht. Ich hoffe ja, weil ich langsam nicht mehr klar komme bzw. einfach verzweifelt bin und ich nicht den Auslöser dafür kennen wegen (kein Befund)

                              liebe Grüße

                              TD57

                              Kommentar