• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Hodenkrebs trotz Ultraschall

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Hodenkrebs trotz Ultraschall

    Hallo, ich (18) brauche dringend eine Fachmeinung zu meinem Problem, doch zunächst äußere ich dazu meine Geschichte:

    Vor ca. einem Jahr habe ich bemerkt, dass mein rechter Hoden deutlich größer war als der linke (ungefähr doppelt so groß). Daraufhin hatte ich sofort Verdacht auf Hodenkrebs und bin zu einem Urologen. Dieser machte einen Ultraschall und stellte eine Hydrozele fest und sagte mit dem Hoden sei alles in Ordnung. Anschließend ließ ich die Hydrozele operieren und mittlerweile hat der rechte Hoden wieder seine gewohnte Größe.
    Nun mache ich mir schreckliche Sorgen, da ich am rechten Hoden einen kleinen Knubbel bemerkt habe, welcher ungefähr die Größe eines Reiskorns hat. Der Arzt hatte mir nach der Op gesagt, dass es noch Monate dauern könnte bis der Hoden wieder "normal" wird, aber die Op ist jetzt schon paar Monate her. Kann es sein, dass der Urologe einen möglichen Hodenkrebs trotz Ultraschall übersehen hat oder aufgrund der Hydrozele nicht ertasten konnte, weil ich habe gelesen dass eine Hydrozele durch Hodenkrebs verursacht werden kann. Oder kann es sein dass der Knubbel Rest der Narbe im Inneren des Hodens ist?
    Ich bitte um eine Fachmeinung, da ich mir schreckliche Sorgen mache, dass die beiden Urologen vielleicht Hodenkrebs übersehen haben können.

    LG Peter

  • Re: Angst vor Hodenkrebs trotz Ultraschall

    Das ist extrem unwahrscheinlich.... Daß es sich um einen Tumor handelt. Die lLösung aber einfach: ein erneuter Ultraschall!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar