• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nach Chlamydien Troch. Therapie Nebenhodenentzündung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach Chlamydien Troch. Therapie Nebenhodenentzündung

    Guten Tag,
    ich versuche mein Problem zu schildern:

    Vor 5 Wochen
    War ich leit Langem wieder sexuell aktiv und hatte ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einer Dame.

    Vor 4 Wochen
    Traten erste Symptome auf. Ich hatte vermehrten gelblich eitrigen Ausfluss (vor allem nachts) aus dem Penis. Meine Boxershorts waren voller gelblicher Flecken. Es juckte auch Tagsüber im Schritt.

    Ich bin dann daraufhin sofort zum Allgemeinmediziner gegangen und habe einen Abstrich von mir nehmen lassen. Chlamydien Trach. Positiv!
    Es begann eine Therapie mit Doxycyclin 200mg 7 Tage.

    Vor 2 Wochen

    Verbesserte sich deutlich mein Zustand. Meine Unterhose war am nächsten Morgen immer trocken. Ich hatte keine Schmerzen, kein Jucken nichts

    2 Tage Später

    hatte ich morgens wieder Ausfluss, diesmal aber einen schleimigen, wässrigen jedoch deutlich wenig. Daraufhin erstmal wieder zum Allgemeinmediziner.

    Sie sagte, dass es selbst nach einer erfolgreichen Therapie sich immer noch wochenlang Symptome zeigen könnten. Zur Sicherheit wurde ich zu einem Urologen verwiesen.

    Der Urologe schaute sich mein Genital an, machte eine Urinprobe (alles negativ) und sagt, dass alles in Ordnung sei.

    Seit Montag

    Fing ich an Schmerzen im Hodenbereich zu bekommen, dachte am anfang es sei Kavalliersschmerzen


  • Re: Nach Chlamydien Troch. Therapie Nebenhodenentzündung

    Da die Schmerzen nicht weg gingen bin ich diesen Mittwoch zu einem Allgemeinmediziner gegangen, da mein Urologe und Hausarzt im Urlaub ist.
    Diesem schilderte ich die o.g. Geschichte, Therapie etc.

    Er schaute sich das an und meinte es sei eine Nebenhodenentzündung und gab mir Cefurax 500mg für 7 Tage. Ich schilderte ihm, dass es sich bei der Entzündung evtl. um Chlamydien handeln könnte.

    Bis Heute habe ich immer noch Schmerzen im Nebenhoden. Der Nebenhoden ist weder angeschwollen, noch iwie verändert. Hab immer noch ein klein wenige wässrigen weißen Ausfluss im Penis.

    Meine Frage ist jetzt, sollte ich nicht nochmal zu einem Arzt gehen und er sollte mir wieder Doxy verschreiben, da es sich villt. wirklich immer noch um Chlamydien handeln könnte?

    Kommentar


    • Re: Nach Chlamydien Troch. Therapie Nebenhodenentzündung

      Das sollte dich doch am besten einmal ein Urologe ansehen......
      Tripper könnte es auch sein......Es geht auch beides.....

      Lieben Gruss

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Nach Chlamydien Troch. Therapie Nebenhodenentzündung

        Danke für die Antwort.

        wird Tripper mit Cefurax (Cefuroximaxetil) behandelt?

        Kommentar



        • Re: Nach Chlamydien Troch. Therapie Nebenhodenentzündung

          Nicht typisch, könnte aber wirken!

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar