• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hoden operativ vergrößern

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hoden operativ vergrößern

    Sehr geehrter Herr Dr.,

    Nach einer fatalen Fehlentscheidung vor über 20 Jahren meinen Penis operativ vergrößern zu wollen war nicht nur das Ergebnis des Penis eine Katastrophe. Es haben sich nach einer dadurch ausgelösten Hodenentzündung auch noch meine Hoden verkleinert. Wie schlimm das ist, wenn da unten auf einmal weniger Volumen ist ( in der Unterhose, Badehose oder beim Hingreifen) kann man sich nicht vorstellen. Ich bin dadurch seit mehr oder weniger diesen 20 Jahren dauerdepressiv - trotz Psychotherapie und vielen anderen Versuchen das Problem im Kopf zu lösen. Ein Weiterleben unter diesen Bedingungen ist eine Katastrophe.

    Es gibt in Deutschland lt. meinen Recherchen einige plastische Chirurgen die Hoden mit Eigenfett vergrößern, aber auch einen Urologen in Berlin der Hoden mit Silikonhalbschalen vergrößert.
    Haben sie diesbezüglich Erfahrungen, Kontakte, Erfahrungen von Patienten , Studien, Meinungen usw.?
    Die Variante mit Eigenfett würde ich vom Gefühl her bevorzugen. Angeblich wächst ca. die Hälfte des eingebrachten Fettes an den Hoden an. Verklumpungen sollen durch die Aufbereitung des Fettes nicht vorkommen. Eine mögliche Unfruchtbarkeit durch die wärmende Hülle als Folge wurde angeführt - spielt für mich aber keine Rolle.

    Bitte um ihre ehrliche Meinung, sofern sie darüber bescheid wissen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jorge1

  • Re: Hoden operativ vergrößern

    Ehrliche Meinung...... Eigenfett in den Hoden ist totaler Unsinn und Geldverschwendung und gefährliche Quacksalberei!
    Der Typ gehört eher vor den Richter als an den OP-Tisch!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Hoden operativ vergrößern

      Vielen Dank für die schnelle Antwort,

      Ganz klar ist mir dann nicht warum so etwas gemacht wird. Die Kliniken haben lt. meinen Recherchen einen ausgezeichneten Ruf in der Intimchirurgie für Männer. Warum sollten sie diesen auf's Spiel setzen mit wirkungslosen gefährlichen Operationen ?
      Wissen sie alternativ etwas von der Vergrößerung mit Silikonhalbschalen ? Ein bekannter Berliner Urologe macht das seit vielen Jahren.

      Mit freundlichen Grüßen
      Jorge1

      Kommentar


      • Re: Hoden operativ vergrößern

        Tja..... eine gute Frage.....

        Es wird viel gemacht was nichts taugt.... von Wünschelrutengängern bis Homöopathie....

        Sehen Sie sich einmal Langzeitergebnisse an oder sprechen einmal mit Patienten. Meine Meinung dazu steht klar...


        Lieben Gruss

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Hoden operativ vergrößern

          Sehr geehrter Herr Dr !

          Vorerst danke für ihre sehr schnellen, ehrlichen Antworten. Ich glaube sie sind nicht nur ein guter Urologe, sondern ein wunderbarer Mensch, weil sie sich mit so viel Engagement hier einsetzen, ohne von uns Fragenden einen Cent zu bekommen.
          Ich war heute in der Urologie. Meine Hoden sind mit >20ml völlig normal. Ich muss an meiner Wahrnehmung arbeiten und bin nun in Psychotherapie.
          Wenn ich den richtigen Weg wieder finde, sind sie ein Teil davon.



          Mit freundlichen Grüßen
          Jorge1

          Kommentar


          • Re: Hoden operativ vergrößern

            Sehr gerne!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar