• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

unablässiger Harndrang

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • unablässiger Harndrang

    Guten Tag,
    seit der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag habe ich durchgehend das Gefühl Wasserlassen zu müssen. Direkt nach dem Wasserlassen ist das Gefühl weiterhin vorhanden, meisten kommt auch kaum was. Da das Gefühl mir das Schlafen unmöglich gemacht hat war ich direkt Donnerstag morgen bei einem Urologen, im Urin konnte nichts nachgewiesen werden, wohl weil ich zu viel getrunken hatte laut Arzt. dennoch wurde mir Ciprofloxacin 250mg für 3 Tage je morgens und abends verschrieben. Bis jetzt also 6. Tag der Beschwerde ist alles genau gleich geblieben. Ein bekannte Apothekerin ht mir empfohlen das Antibiotikum welches für 5 Tage reicht weiterhin zu nehmen und wieder den Urologen aufzusuchen, dieser hat jedoch heute seinen OP-Tag. Die Beschwerden sind ausschließlich der nichtnachlassende Harndrang, also keine Unterleibsschmerzen, kein Brennen beim urinieren, keine Beschwerden bei der Ejakulation.
    Die Apothekerin findet, dass nur der Harndrang nicht umbedingt für eine Blasenentzündung spricht.
    Wie sehen Sie das? Ist es wahrscheinlich, dass etwas anderes dahinter steckt? ich bin 19 Jahre alt aber prinzipiell wäre auch hier Prostatabeschwerden denkbar oder äußern diese sich anders?

    sollte ich das Antibiotikum sicherheitshalber noch den 5. Tag nehmen, auch wenn bisher keine Besserung erfolgte?

    Selbstverständlich werde ich den Urologen bei der nächsten Möglichkeit aufsuchen und das mit Ihm diskutieren, bzw. bitten nochmal eine Urinprobe zu untersuchen.
    Bis dahin wäre ich für Ihre Einschätzung sehr dankbar.

    Mfg Martin

  • Re: unablässiger Harndrang

    Achja nochwas, Ausfluss ist nicht vorhanden, Urin ist normal gefärbt und der Geruch war auch nicht auffällig.

    gruß Martin

    Kommentar


    • Re: unablässiger Harndrang

      Kann eine Prostatitis sein..... Auch ein kleiner Stein in der Blasenwand kann es mal sein!

      Ibuprofen kann die Symptomatik erst einmal bessern. Urologe aber konsultieren!

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: unablässiger Harndrang

        Vielen dank für die Antwort,
        war jetzt nocheinmal beim Urologen, Ergebnis sind keine Bakterien im Harn.
        Seine Ansicht ist es muss ein Virus sein. Allerdings wollte er keine weitere Untersuchung vornehmen und meinte ich soll mal 14 Tage abwarten. Ich KANN aber keine 14 Tage warten, da werd ich bekloppt, heute Nacht konnte ich gerade mal 3 Stunden schlafen, das meiste in der letzten Wochen waren 5 Stunden.

        Ich will evtl. morgen nach hause fahren und in das urologische Zentrum der Uniklinik gehen in der Hoffnug, dass man dort was findet.

        denken Sie mit Ibuprofen kann man das Harndrang Gefühl komplett unterdrücken?

        Würde sie raten weitere Initiativen zu ergreifen (z.B:: Uniklinikum) oder raten Sie auch eher zum Abwarten?

        mfg Martin

        Kommentar



        • Re: unablässiger Harndrang

          Ach und zusätzlich habe ich heute Nacht trotz normaler Raumtemperatur bis vor 4:00 (vor dem Einschlafen ) extrem stark geschwitzt. Sehen Sie da einen Zusammenhang?

          Gruß martin

          Kommentar


          • Re: unablässiger Harndrang

            Mit Schwitzen eher kein Zusammenhang. Ein Virus glaube ich nicht.
            Ibuprofen kann helfen - aber Diagnostik schon sinnvoll.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar