• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nachblutungen nach Beschneidung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nachblutungen nach Beschneidung

    Hallo zusammen,

    Ich wurde vor genau einer Woche im Krankenhaus beschnitten. Am Tag nach der OP war alles gut, da der Heilungsprozess aber sehr schleppend lief war ich gestern nochmal beim Urologen, welcher mir ein Antibiotikum aufgeschrieben hat und durch Druck mit seiner Hand auch ordentlich Eiter aus der OP Wunde gelassen hat (tat mehr weh als die OP an sich ^^).
    Habe jetzt gestern Nacht gut nachgeblutet und seitdem ist alle paar Stunden ein Blutrand an der Wunde zu erkennen. Kurzum: es blutet seit heute Nacht nach, anfangs viel mittlerweile nur sporadisch und eher weniger.
    Hat damit jemand Erfahrung? Hatte mir nachts auch schon überlegt in die Notaufnahme zu fahren, es aber dann gelassen. Ist das ganze denn überhaupt "nur Blut"? Finde nämlich das es von der Konsistenz eher nicht wie das aussieht was bei ner typischen Wunde rauskommt...

    Hier zwei Bilder der ganzen Sache:

    https://ibb.co/5YrF8Dd
    https://ibb.co/BG9YB94


    Über sachliche Kommentare würde ich mich sehr freuen.

  • Re: Nachblutungen nach Beschneidung

    Sieht zwar wild aus.... wird aber werden. Reichlich Salbe drauf packen.

    :1-Mischung von Polydona (Betaisodonna) Salbe und Bepanthen Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke). Zwischendurch möglichst ganz gut waschen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Nachblutungen nach Beschneidung

      Würden Sie empfehlen das ganze zu kühlen? Ist ja doch noch recht geschwollen...
      und weiterhin 2-3 mal am Tag Kamillesitzbad a max. 10 minuten?

      danke

      Kommentar


      • Re: Nachblutungen nach Beschneidung

        Ich halte nichts von Kühlung. Bäder nach Gefühl und Befinden.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar