• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Starke Schmerzen bei Geschlechtsverkehr

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Starke Schmerzen bei Geschlechtsverkehr

    Guten Tag,

    mich plagen seit ca. 10 Monaten starke Schmerzen an meinem Penisschaft.
    Begonnen hat das mit den ersten sexuellen Erfahrungen mit meiner jetzigen Partnerin. Zuvor niemals Probleme gehabt, auch Masturbation immer ohne Hautprobleme möglich.

    Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen, aber auch keine wichtigen Informationen auszulassen:

    Hatte einmal GV mit der Partnerin gehabt, in der Folgewoche ein Blowjob, dieser war jedoch etwas schmerzhaft gewesen und die Haut hat sich anschließend stark gerötet.
    Das ist nicht von alleine weggegangen, konnte nicht masturbieren o.ä., da die Vorhaut bei geringster Belastung blutig wurde also bin ich nach 7 Tagen zum Hausarzt:

    Diagnose - Pilz.
    -Clotrimazol-haltige Creme verschrieben bekommen, minimale Besserung aber ging auch -nach 4 Wochen auftragen nicht weg.
    -Antibakterielle Creme - wirkungslos.
    Daraufhin eine mittelstarke Cortison-Salbe (Topisolon) verschrieben bekommen und die "braunen Flecken" an der Vorhaut waren weg.

    Trotzdem ist meine komplette Vorhaut und der Schaft statt weiß nun braun/rötlich. Sex war für ca. 1 Monat einigermaßen Schmerzfrei möglich, dann wurde es schlimmer.

    Dann also zum Hautarzt. Dort war ich ca. 5x.

    Verschrieben wurde eine Kombicreme mit Anti-Fungalem Wirkstoff und mittelstarkem Cortison da auf Ergebnis von Pilztest gewartet wurde.

    Es gab keinerlei Besserung also wurde mir eine weitere Creme gegen Pilze mit dem Wirkstoff Nistatin verschrieben. Auch dieser brachte nichts also hat mich der Urologe an eine Hautklinik überwiesen.

    In der Hautklinik konnte dann kein Pilz festgestellt werden, es wurde daher eine Kombi-Creme aus Anti-Bakteriellen, Anti-Fungalen und Cortison verschrieben. Diese hat jedoch schrecklich gebrannt und auch nach 2 Wochen Anwendung keine Verbesserung gebracht. Zusätzlich noch 3x Wöchentlich ein "Tannolact" Sitzbad.

    Daraufhin wieder zum Hautarzt. Dieser hatte nun den Verdacht "Lichen Sclerosus". Also bin ich zum Urologen und habe einen Termin für eine Beschneidung gemacht, da der Hautarzt dies als einzige Möglichkeit genannt hat, während der Wartezeit sollte ich weiter Cortison auftragen.
    Inzwischen war die Vorhaut auch voll mit vielen großen Narben.

    Urologe hat die OP so durchgewunken und ich wurde Ende Mai in einer Klinik beschnitten. Hier geht es nun leider steil bergab:

    Nach der OP stellte sich heraus, dass ich nicht an Lichen Sclerosus erkrankt war - Fehldiagnose.

    Ca. 6 Wochen auf GV verzichtet, wegen Heilung, danach langsam herangetastet. Das ging für 1-2 Wochen auch sehr gut. Dann hat meine Partnerin zu allem Übel Chlamydien bekommen, bzw. hatte sie möglicherweise auch schon vorher. Also musste ich mich mit Doxicyclin behandeln lassen. Während dieser Zeit hatten wir auch schmerzfreien, geschützten GV.

    Danach wurde es aber jeden Tag schlimmer. Die Haut ist weiterhin extrem gerötet, schält sich täglich und ich kann maximal 20 Sekunden Penetration aushalten ohne dass ich starke Schmerzen habe und muss dann wieder mindestens eine Woche Pause machen. Ich bin verzweifelt und weiß nicht, was ich tun soll.
    Wir haben zahlreiche Gleitmittel, Kondomvarianten (auch ohne Latex) ausprobiert, nichts hilft. Ich habe auch außer einer Nickelallergie keine bekannten Allergien.
    Derzeit verwende ich eine Schutzcreme namens "Deumavan" und zusätzlich Panthenol und Penaten Cremes.

    Der Hautarzt ist leider seit über einem Monat erkrankt und der Urologe sagt, dass er sich um Hautprobleme nicht kümmern möchte.

    Hier noch Bilder von der hauptsächlich betroffenen Stelle (Bei den kleinen weißen Stellen am Schaft handelt es sich aber noch um Penaten-Rückstände denke ich):
    https://www.directupload.net/file/d/...oj3hxy_jpg.htm
    https://www.directupload.net/file/d/...gxfuib_jpg.htm


    Ich hoffe, es lässt sich ausreichend erkennen. Sollte sich keine Ferndiagnose machen lassen: Was wären ihre Vorschläge, wie ich als nächstes vorgehen soll?

    Mit freundlichen Grüßen



  • Re: Starke Schmerzen bei Geschlechtsverkehr

    Aschwer zu bewerten...... Ohne eine Untersuchung. Vielleicht hilft ja eine spezielle Waschlotion und eine gute Intim-Pflege-Salbe für den Mann (möglichst mit Mikro-Silber). Hinweise auf meiner Praxis-Seite oder unter Google mit der Suche nach: # Intimpflege #Mikrosilber #Urologe.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Starke Schmerzen bei Geschlechtsverkehr

      Guten Tag,

      danke für die schnelle Antwort.
      Die erwähnte Salbe habe ich bestellt und bereits erhalten, leider hat meine Haut mit einem lang anhaltendem sehr starken Brennen reagiert.

      Leider ist schon kurz nach dem ersten Beitrag eine Verschlechterung aufgetreten. Diesmal sind noch viele rote Pickel dazugekommen und die Rötung ist noch stärker geworden, ich denke, es sollte sich nun deutlich besser erkennen lassen:

      https://s17.directupload.net/images/190928/elahe22p.jpg

      MfG

      Kommentar


      • Re: Starke Schmerzen bei Geschlechtsverkehr

        Schade, daß wir damit nicht weiter kommen. Wenn das Brennen erträglich ist, würde ich es dennoch einige Tage mal versuchen.
        Mit ist diese Hauterscheinung nicht ganz klar und ein Dermatologe sollte sich das wohl einmal ansehen. Ggf. Bringt auch eine kleine Gewebeprobe mehr Klarheit!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Starke Schmerzen bei Geschlechtsverkehr

          Das ist ja eine besonders blöde Art der Werbung.......

          Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar