• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brennen im Pennis nach einer trichomoniasis Behandlung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brennen im Pennis nach einer trichomoniasis Behandlung

    Hallo Werter Doktor.
    Ich wurde gegen trichomonas vaginitis mit 2g mitranidozol behandelt.
    Habe jetzt nach 5 Tagen ein noch stärkeres Brennen in dem Pennis/Harnröhre, sogar noch stärker als vor der Behandlung. Geht nach dem Pinkeln weg und baut sich dann wieder auf.
    Sind das normale Nachwirkungen nach der Behandlung? Oder war die Behandlung wirkungslos oder ist es eventuell eine Nach-Entzündung in der Harnröhre?
    Wäre für Ihre Hilfe dankbar.
    Danke
    Gruß
    Markus

  • Re: Brennen im Pennis nach einer trichomoniasis Behandlung

    Ich würde meinen Patienten in dieser Situation erst einmal raten viel zu trinken und abzuwarten....

    Lieben Gruss

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Brennen im Pennis nach einer trichomoniasis Behandlung

      Sehr geehrter Herr Kreutzig-Langenfeld.
      Vielen Dank für die schnelle Antwort. So lieb. Danke.
      Wie lange dauern normalerweise solche Nachbeschwerden. Und von was kommen die? (Reizung der Harnröhre nachdem die Parasiten abgestorben sind?)
      Und gibt es bei der Nachuntersuchung einen anderen Schnellttest als einen Abstrich aus der Harnröhre zu machen.
      Danke
      Beste Grüße
      Markus.

      Kommentar


      • Re: Brennen im Pennis nach einer trichomoniasis Behandlung

        Die Teste sind nicht immer sicher. Die Entwicklung der Symptomatik ein guter Hinweis.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Brennen im Pennis nach einer trichomoniasis Behandlung

          Vielen Dank für die Antwort.
          Was meinen Sie mit: "Die Entwicklung der Symptomatik" ist ein gutes Zeichen. Müssen die Nachsymptome nach 6 Tagen verschwunden sein?
          Danke
          Gruß
          Markus.

          Kommentar


          • Re: Brennen im Pennis nach einer trichomoniasis Behandlung

            Das kann auch länger dauern, sollte sich aber bessern.....

            Lieben Gruss

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Brennen im Pennis nach einer trichomoniasis Behandlung

              Hallo Dr Kreutzig- Langenfeld,
              gestatten Sie mir mal die Frage was mit den vielen Patienten, die nach etlichen Wochen Antibiose immer noch Brennen und Harndrang haben, passiert.
              Anscheinend gibt es ja genug davon.
              Was passiert da eigentlich mit dem Gewebe, dass das solche Nachwirkungen hat?
              das fühlt sich an als würde man Essig auf eine Wunde kippen. Folter trifft es.
              Und was passiert mit denen, die das nicht mehr los werden? Davon gibt es auch viele.
              Wieviele Wochen soll man Antibiotika nehmen, wenn sich alles nur verschlimmert?
              Darüber redet kaum ein Arzt.
              Wundert das die Ärzte nicht?
              Ich bin selbst betroffen und fühle mich von dem ganzen Antibiotikum vergiftet und nicht geheilt.


              LG

              Kommentar



              • Re: Brennen im Pennis nach einer trichomoniasis Behandlung

                Die Phase der Heilung kann individuell eben sehr unterschiedlich sein. Darüber zu reden ist für mich kein Problem und den "latenten Vorwurf" kann ich nicht recht nachvollziehen.
                Eine antibiotische Therapie sollte stets mehr Nutzen als Schaden machen. Dann ist Sie gut!

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar