• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen Nach Hodenfixierung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen Nach Hodenfixierung

    Guten Tag,

    Ich wurde vor nun über 2 Monaten provisorisch am rechten Hoden operiert, da ich schon seit dem ich 16 bin 1-2 mal im Jahr starke Schmerzen im rechten Hoden hatte. Mittlerweile bin ich zwanzig und hatte auf einmal 3x in einer Woche diese Schmerzen und bin dann zum ersten mal zum Arzt, woraufhin der rechte Hoden 2 Wochen später fixiert wurde. Die schmerzen von der OP sind innerhalb 1,5 wochen abgeklungen, jedoch hatte ich seit dem 2x genau die gleichen schmerzen noch einmal. Ich hatte nie eine komplette Torsion in dem Hoden und die Schmerzen gehen auch von immer weg. Nun wird der linke Hoden auch noch befestigt, der jedoch noch nie weh getan hat, trotzdem verstehe ich den Hintergrund und werde die OP auch machen lassen. Meine Frage ist jedoch nun was das mit den Schmerzen am rechten Hoden auf sich hat. Ich habe ja nun die Absicherung das er sich nicht mehr drehen wird und abstirbt, jedoch macht mir das extrem zu schaffen dass ich noch etwa alle 2-3 wochen so starke schmerzen bekomme, die sich genau so anfühlen wie die schmerzen vor der OP. Wird das wohl durch den weiteren Verheilungsverlauf abklingen, also verwächst da noch irgendwas oder gibt es eine Möglichkeit den Hoden noch weiter zu fixieren?


  • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

    Nach meiner Einschätzung hat die OP wohl die Ursache der Beschwerden schlicht nicht behoben.
    Oft zieht es an kleinen Nerven, die sehr empfindlich sind und die Ursache ist nicht zu fassen.
    Eine klare Ursache der Hoden/Leistenbeschwerden kann daher oft nicht zugeordnet werden. Mit hoher Sicherheit ist eine ernste Erkrankung des Hodens aber ausgeschlossen, wenn Sono und Untersuchung erfolgt sind. Eine symptomatische Therapie darf z.B. mit Ibuprofen erfolgen.


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

      Nach meiner Einschätzung hat die OP wohl die Ursache der Beschwerden schlicht nicht behoben.
      Oft zieht es an kleinen Nerven, die sehr empfindlich sind und die Ursache ist nicht zu fassen.
      Eine klare Ursache der Hoden/Leistenbeschwerden kann daher oft nicht zugeordnet werden. Mit hoher Sicherheit ist eine ernste Erkrankung des Hodens aber ausgeschlossen, wenn Sono und Untersuchung erfolgt sind. Eine symptomatische Therapie darf z.B. mit Ibuprofen erfolgen.


      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
      Die Untersuchungen sind erfolgt und es wurde alles ausgeschlossen. Würde es ihrer Meinung nach trotzdem sinn machen die andere Seite zu fixieren?

      Und was würden sie empfehlen wie ich die sache weiter angehen soll. Der rechte Hoden bewegt sich schon auffälig viel, liegt auch mal gerne quer etc, deswegen würde eine Hypermobilität schon sinn ergeben oder nicht? Muss ich mich wirklich damit abfinden plötzliche Schmerzen zu bekommen oder wären andere Schritte noch Sinnvoll.
      Vielen dank

      Kommentar


      • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

        Eine Fixation ist eine Fixation und kann nicht noch mal besser gemacht werden.....

        Lieben Gruss


        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

          Eine Fixation ist eine Fixation und kann nicht noch mal besser gemacht werden.....

          Lieben Gruss


          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
          Okay wie würden sie weiter verfahren? Das nimmt mich psychisch schon sehr mit, da ich nicht weiß ob sich das irgendwann wieder legen wird. Welche Optionen habe ich denn noch? Habe sonst nur noch als rat bekommen es Orthopädisch abklären zu lassen aber der Oberarzt in der Klinik meinte es wäre aufgrund der auffallenden Mobilität des rechten Hodens und der Tatsache das er auch etwas höher als normal liegt, extrem unwahrscheinlich das die Schmerzen wo anders herkommen. Kann mich irgendwie nicht zufrieden stellen mit Behandlung durch Ibuprofen, da die Schmerzen dann ja schon da sind und ich wirklich extrem angst im moment habe überhaupt irgendwo hinzugehen, da die schmerzen wieder kommen könnten.

          Kommentar


          • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

            Nach einer Fixation ist eine Torsion nicht mehr möglich. Die Muskulatur ist aber unverändert und somit auch der Hoden noch beweglich.
            Ohne einen Befund kann ich mehr kaum dazu sagen!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

              Vielen dank, ich habe ja trotzdem noch einen sehr auffällig mobilen Hoden, deshalb habe ich noch 2 fragen.

              1. wenn Urologisch und orthopädisch keine bedenken bestehen ist dann eine weitere fixierung möglich, wenn man schon davon ausgeht, dass die hohe beweglichkeit die schmerzen auslöst und

              2. Falls erneut schmerzen aufkommen, wäre es sinnvoll den Hoden evtl langfristig zu betäuben oder gar die nerven zu durchtrennen? Habe das hier mal in einen Post gelesen aber mein Urologe hat mir bis jetzt noch nichts von diesen 2 optionen dar gelegt.

              das ganze beinflusst schon extrem meine lebensqualität und ich kann mir nur extrem schwer vorstellen, dass die manchmal auftretenden schmerzen noch von der OP sind.

              Kommentar



              • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                1. nein - einfach unnötig und nicht indiziert!

                2. eher nein

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                  okay vielen lieben dank. ich dachte mir zu 1. nur dass mein Hoden nach der OP irgendwie viel mehr "unterwegs" ist als vorher. Also direkt nach der OP hoch und runter geschossen im Hoden, dass war aber nach 3 tagen vorbei und nach 3 wochen lag er dann morgens mal 90° verdreht aber das scheint dann ja kein problem zu sein.

                  Wann würden sie mir denn empfehlen noch einmal einen arzt aufzusuchen wenn der schmerz einsetzt? Bisher war als ich schmerzen hatte keine andere Position des Hodens zu erkennen und ich habe einfach keine Lust mich dann immer verrückt zu machen, wenn ich schmerzen habe.

                  Kommentar


                  • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                    Ich kann es via Internet kaum bewerten. Natürlich im Zweifel mal prüfen lassen.

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar



                    • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                      Kann es denn theoretisch eine hydatidentorsion sein oder kann man diese auschließen nach Untersuchungen und auch freilegung bei der OP? der hoden hat sich eigentlich kaum anders lokalisiert als ich die schmerzen immer hatte und war auch nur etwas rötlich und eventuell minimal angeschwollen

                      Kommentar


                      • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                        Eine Hydatidentorsion tu eine Woche weh und dann ist die Hydatide tot und der Patient schmerzfrei!
                        Bei Freilegung wird eine Hydatide meist entfernt!

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                          okay vielen dank. das mrt hat leider keine Ursachen für die Schmerzen im rechten Hoden gefunden. Sollte ich mich nun nochmal an einen Urologen wenden und was kann man noch unternehmen? Ist ja offenbar alles erdenkliche abgeklärt worden aber die Schmerzen sind leider viel zu häufig da und auch von der stärke her absolut nicht ertragbar, musste mich bei den letzten anfällen fast übergeben und der rat von den ärzten schmerztabletten zu nehmen wenn es schmerzt ist sicherlich nett gemeint hilft aber auch überhaupt nicht bei der stärke der schmerzen und sie verschwinden auch von selber nach 3-4 stunden.

                          Kommentar


                          • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                            Wer auch immer ein MRT des Hodens veranlasst hat.... Teuer und ohne Aussage. Schlechter als der Ultraschall.
                            Ursache nicht immer zu klären. Verlauf des Nerven checken inclusive. Leiste. Ggf. Auch eine Samenstrangblockade. Für mich hier kaum zu bewerten!

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar


                            • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                              Hallo nochmal von mir,

                              das mrt wurde vom Becken und LWS gemacht. Ich hatte jetzt seit längerer zeit keine schmerzen mehr. Der Arzt hatte mir noch gesagt man könnte was machen, was allerdings mehrere male durchgeführt werden müsste, ist das die Samenstrangblockade? Mir ist außerdem aufgefallen das der rechte Hoden etwas höher steht ( das ist ja anscheinend normal) und auch fast senkrecht. Dadurch steht er viel weiter nach vorne und ich kann den z.B an meiner Jeans direkt spüren, der linke liegt viel tiefer und waagerecht.Ist das irgendwie schlimm? Kann ihn verschieben wie ich will ohne schmerzen aber er geht immer in diese komische lage zurück, wobei der linke sehr schnell und deutlich in die ursprungslage zurück geht bei verschiebungen.

                              Kommentar


                              • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                                Hallo nochmal von mir,

                                das mrt wurde vom Becken und LWS gemacht. Ich hatte jetzt seit längerer zeit keine schmerzen mehr. Der Arzt hatte mir noch gesagt man könnte was machen, was allerdings mehrere male durchgeführt werden müsste, ist das die Samenstrangblockade? Mir ist außerdem aufgefallen das der rechte Hoden etwas höher steht ( das ist ja anscheinend normal) und auch fast senkrecht. Dadurch steht er viel weiter nach vorne und ich kann den z.B an meiner Jeans direkt spüren, der linke liegt viel tiefer und waagerecht.Ist das irgendwie schlimm? Kann ihn verschieben wie ich will ohne schmerzen aber er geht immer in diese komische lage zurück, wobei der linke sehr schnell und deutlich in die ursprungslage zurück geht bei verschiebungen.
                                man sollte noch dazu erwähnen das schon viele Ärzte drauf geschaut haben und auch nicht wirklich was dagegen gesagt haben

                                Kommentar


                                • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                                  Was ist Ihre Fragestellung?
                                  Ich denke, es ist wohl alles ganz ok.....

                                  LG
                                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                  Kommentar


                                  • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                                    ob es in Ordnung ist das der rechte hoden fast senkrecht steht, denke mal ich habe das schon mindestens 3 jahre lang. Im liegen auch manchmal sehr komische seitliche verschiebungen bis auf den oberschenkel aber auch da keine schmerzen

                                    Kommentar


                                    • Re: Schmerzen Nach Hodenfixierung

                                      Die Lage des Hodens kann der untersuchende Urologe sicher am besten beurteilen - ich hier nicht.
                                      Lage des Hodens ist sehr individuell. Wenn er 3 Jahre so steht ist eine Torsion zumindestausgeschlossen!

                                      Lieben Gruß

                                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                      Kommentar