• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Probleme mit der Harnröhre

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme mit der Harnröhre

    Sehr geehrter Hr. Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    ich schreibe Ihnen, weil ich bereits bei 2 Urologen war, mir aber letztlich keiner wirklich helfen konnte.

    Meine Symptome sind, dass es sich so anfühlt, als sei andauernd Harn in der Harnröhre. Ein leider sehr unangenehmes Gefühl, da man das Gefühl gleich auszulaufen . Tatsächlich habe ich das Gefühl, dass zwar direkt nach dem Pinkeln mehr "abzuschütteln ist" als früher, aber das Gefühl auch dann bleibt, wenn absolut nichts mehr kommt. Zudem fühlt sich nach dem Samenerguss meine Harnröhre wund an und schmerzt die nächsten 8-16 Stunden etwas. Das Sperma fließt nach der Ejakulation recht lange nach (ca. 60-90min). Das Ganze geht jetzt schon leider einige Jahre, wobei es immer mal besser (beschwerdefrei war ich auch einige Monate mal) und mal schlechter wird.

    Die bisherige Behandlung war leider nicht erfolgreich. Mehrere Abstriche von der Harnröhre und Urintests haben nichts festgestellt. Die Behandlung mit Antibiotika (z.B. 3 Tage 1xAzithromicin) hat leider nicht geholfen. Ein Tagebuch zum Wasserlassen und das Messen der Blasenkapazität hat nichts ergeben - alles normal.

    Haben Sie vielleicht noch eine Idee, was mir helfen könnte?

    VG Jocin

  • Re: Probleme mit der Harnröhre

    Ich könnte mir vorstellen, dass es sich um eine Prostatitis handelt. In diesem Fall könnte gegebenenfalls auch eine längere antibiotische Therapie Sinn machen. Das würde ich mit dem Urologen einmal diskutieren!

    Lieben Gruss

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar