• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Anzeichen für Darmkrebs?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anzeichen für Darmkrebs?

    Hallo zusammen....
    Ich leide seit vielen Jahren unter Problemen mit dem Darm.
    Das fing 27 Jahren damit an das immer wieder vermehrt weiß-gelblicher Schleim auf dem Stuhl zu erkennen war, das ist auch heute noch so. Im Laufe der Jahre kam es auch immer öfters vor das ich ich vor dem Stuhlgang krampfartige Schmerzen bekam. Ich bin jetzt 39 und mittlerweile ist das fast immer der Fall.
    Meine Stuhlgewohnheiten haben sich meiner Meinung nach nicht geändert, ich muss alle 3-4 Tage mal aufs Klo, ab und zu können es auch 5 Tage sein. Die Beschaffenheit des Stuhls wechselt dann öfters von normal bis breiig, früher öfters mal Schafskot, heute nur noch selten, aber in der letzten Zeit kommen immer öfters krampfartige Durchfälle dazu welche dann auch richtig übel riechen können. Auch kommt es fast immer vor das ich öfters am Tag aufs Klo muss(2-4 mal) wenn Stuhlgang ansteht, die Abstände sind da recht unterschiedlich. Da können zwischen dem ersten und dem zweiten Stuhlgang mal zwei bis drei Stunden vergehen oder nur 10-15 Minuten.

    Blähungen sind im normalen Bereich, können aber ab und zu Bauchschmerzen auslösen, aber sobald die raus sind dann sind auch die Bauchschmerzen weg. Die Darmwinde sind zu 80% ohne Geruch und nur selten stark riechend.

    In der Zeit der besagten 3-4 Tagen zwischen den Stuhlgängen habe ich keine Beschwerden, das fängt erst dann an wenn der Stuhlgang ansteht. Vor gut vier Jahren kam ein leichtes Druckgefühl unterhalb des linken Rippenbogens hinzu. Es ist nicht immer da aber ich fühle es beim liegen und sitzen. Mein Hausarzt hat die Stelle bereits abgetastet und nichts ungewöhnliches feststellen können. Auch ein Bluttest war unauffällig.
    Ich habe auch bemerkt das ich Gewicht verloren habe, ich habe angezogen immer so zwischen 116 und 114 Kilo auf die Wage gebracht, jetzt sind es 109 Kilo ohne Kleidung. Man könnte jetzt sagen das es daran liegt das die Kleidung so viel gewogen hatte, aber ich merke es schon an meinen Hosen, diese bekomme ich jetzt wieder zu ohne den Bauch einziehen zu müssen.

    Ich habe viele Jahre geraucht, habe das Rauchen aber vor fünf Jahren aufgegeben, auch ein Grund für mein hohes Gewicht. Krebs in der Familie ist nur auf der mütterlichen Seite bekannt, meine Oma ist früh an Brustkrebs gestorben, meine Mutter war starke Raucherin und ist 2014 an Lungenkrebs gestorben. Auf der väterlichen Seite ist nichts zu Krebserkrankungen bekannt.

    Ich habe jetzt schreckliche Panik davor Darmkrebs zu haben, ich habe auch aber Angst mich deswegen meinem Arzt anzuvertrauen. Ich habe gesehen was meine Mutter an Untersuchungen durchmachen musste und will das selber nicht erleben müssen.

  • Re: Anzeichen für Darmkrebs?

    Keine Hinweise nach Ihrem Bericht. Eine Untersuchung auf jeden Faklll sicherheitshalber sinnvoll.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar