• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Halbes Jahr nach Leistenbruch-OP noch Probleme?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Halbes Jahr nach Leistenbruch-OP noch Probleme?

    Hallo,

    Mitte März hatte ich eine Leistenbruch-OP auf der rechten Seite und dabei ein Netz eingesetzt bekommen. Laut Arzt handelte es sich nur um einen "kleinen Leistenbruch". Der Heilungsprozess verlief erst etwas schleppend (war vier Tage im Krankenhaus und hatte selbst danach noch ein paar Tage Probleme beim Gehen), wurde dann aber eigentlich immer besser. Die Narbe ist mittlerweile auch schon sehr weich. Joggen klappt auch wieder gut.

    Mittlerweile ist die OP fast 6 Monate her. Aber ich habe fast jeden Tag immer noch Probleme (leichte Schmerzen oder drückendes Gefühl) nach längerem Sitzen und vor allem nach dem (längeren) Schlafen. In den letzten Wochen wache ich oft deshalb auf, weil ich mich ständig wegen des Druckgefühls auf der einen Seite auf die andere wälze (bin Seitenschläfer). Sobald ich dann aufstehe, ist es erstmal wieder eine zeitlang gut. Überhaupt scheint beständiges Gehen/Spazieren mittlerweile der angenehmste Bewegungsablauf zu sein.

    Wenn ich die OP-Stelle berühre, habe ich immer noch das Gefühl, dass es bei der ersten Berührung ein klein wenig "zwickt" und hier und da noch etwas "tauber" ist als auf der anderen Seite. Das Druckgefühl, wenn präsent, ist aber noch irgendwo da drunter... (ach so und der rechte Hoden hängt seit der OP auch immer noch merklich tiefer...)

    Ich muss arbeits- oder freizeitmäßig keine schweren Dinge heben (eher Computer-/Büroarbeit) und habe mich auch sonst an die ärztlichen Anweisungen gehalten.

    Ist dieser Heilungsprozess noch normal?


  • Re: Halbes Jahr nach Leistenbruch-OP noch Probleme?

    Es kann durchaus auch einmal sehr lange dauern.
    Geduld wichtig!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar