• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eichelentzündung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eichelentzündung

    Sehr geehrter Hr. Dr Kreutzig.

    Wie sie wissen ich plage mich jetzt bld seit 3 Jahren mit einer Eichelentzündung rum, die erst mals durch einen ungeschützten GV verursacht wurde.

    Beim Masturbieren wird die Eichel danach komplett fleckig, des Weiteren ist der Harnröhrenausgang entzündet sowie eine Entzündung direkt auf der Eichel. (Bilder folgen)



    [URL=https://www.pic-upload.de/view-36548790/fullsizeoutput_10a7.jpg.html]




    Des Weiteren, beim MAsturbieren habe ich lang nicht mehr dieses Intensive Gefühl beim Orgasmus wie damals.

    Ich war bei etwa 20 Urologen, Hautärzten in Unikliniken alles kein Erfolg. 20 Urologen stellten nicht fest und fertigten mich einfach ab der 21 stellte auf einmal einen Pilz fest. Benutze aktuell decoterm tri seit 1 Woche was auch keine Besserung verschafft. Ich weiss nicht mehr weiter.

    Bepanthen mischung Betasodonna alles erfolglos, Nystalocal, Mykundex Heilsalbe, Kamille sowie Tannolact Bäder erfolglos, Tannolact creme, Mirfulan, Betasodonna Wundgel, Tyrosur, Protopic etc... Habe das Gefühl, das es nie mals mehr so wie vor dem GV wird.




  • Re: Eichelentzündung

    Sieht nach einer eher leichten Entzündung aus. Das ist sehr häufig. Ich würde mal raten unmittelbar nach Geschlechtsverkehr zu reinigen/trocknen und zu pflegen.

    Spezielle Waschlotion und eine gute Intim-Pflege-Salbe (möglichst mit Mikro-Silber) sinnvoll. Hinweise auf meiner Praxis-Seite oder unter Google mit der Suche nach: # Intimpflege #Mikrosilber #Urologe.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar