• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wiederkehrender Pilz / Mollicutes?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wiederkehrender Pilz / Mollicutes?

    Hallo,

    Da ich bereits seit Wochen mit Antibiotika kämpfe und nach einer eigentlich abgeschlossenen Therapie erneut Symptome bemerke, dachte ich ich hole hier eine weitere Expertenmeinung ein.

    Bei mir wurde vor Wochen Ureaplasma festgestellt (Keime 10.000/ml) weshalb ich nach mehrmaligen Arztbesuchen (unterschiedliche Meinungen) folgende Therapien hinter mir habe:

    Azithromycin 500mg (insgesamt drei Tabletten)
    eine Woche Pause
    Ciprofloxacin 500mg 2xtägl. für 5 Tage (wegen brennenden Harnleiter)
    eine Woche Pause
    Doxycyclin 200mg 1xtägl. für 10 Tage

    Danach wurde mir gesagt, dass das nachgewiesene Ureaplasma sozusagen ausgestorben sein muss. Laut eines anderen Urologen ist Ureaplasma nicht gefährlich und sollte erst bei Symptomen behandelt werden.

    Mein Problem besteht nun darin, dass ich während der Behandlung mit Antibiotika einen Pilz auf der Eichel bekam (wohlmöglich Nebenwirkungen der Antibiotika).
    Diesen behandelte ich ca. eineinhalb Wochen mit meiner Pilzsalbe aus der Apotheke (Mischung: Travocort 15g/Travogen 30g) wodurch der Pilz auch wieder verschwand. Es vergingen ca. 3-4 Tage und der Pilz tauchte erneut auf, trotz der einwöchigen zurückliegenden letzten Einnahme von Antibiotika.
    Ich schmierte erneut eineinhalb Wochen die Pilzsalbe um sicher zu gehen das auch der gesamte Pilz verschwunden ist.

    Nach erneuten 3-4 Tagen kam dieser erneut. Jetzt bin ich jedoch mit meinem Latein am Ende. Soll ich erneut schmieren bzw. welchen Arzt soll ich hierbei aufsuchen Hautarzt oder besser Urologen?
    Da ich zeitgleich zum Auftreten des Pilzes, zusätzlich hin und wieder beim urinieren ein kurzes leichtes ziehen im Unterleib wahrnehme + ich mir einbilde ab und an ein kurzes aber spürbar leichtes brennen in der Harnröhre wahrzunehmen und öfters auf die Toilette gehe.

    Das Ureaplasma kann es nun nicht mehr sein, das müsste quasi ausgestorben sein. Könnte durch das viele Antibiotikum alles sehr gereizt sein? Evtl. klingt der Pilz und diese Beschwerden von alleine wieder ab. Was währe hier Ihre Expertenmeinung?

    Vielen Dank im Voraus!
    Roni

  • Re: Wiederkehrender Pilz / Mollicutes?

    Ureaplasma gilt zwischenzeitlich als fakultativ pathogen. Das bedeutet. daß eine Therapie nicht zwingend ist.

    Zum Pilz (der kann hartnäckig sein):
    akut: Bitte 2-3x/Tag eine 1:1-Mischung von Polyvidon-Salbe und Panthenol.Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke). Zwischendurch immer ganz gut waschen (saure Seifen) und sehr gut trocknen (Fön).

    Danach als Vorbeugung und Pflege: Eine gute Intim-Pflege-Creme (möglichst mit Mikrosilber) sinnvoll. Hinweise auf meiner Praxisseite oder Google: I#Intim-Pflege, #Herren, #Mikrosilber, #Urologe.


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Wiederkehrender Pilz / Mollicutes?

      Vielen Dank für Ihre rasche Antwort!

      Dann werde ich mit dem Pilz und der besagten Creme so verfahren.

      Habe noch schnell eine kleine Frage bzgl. der von mir genannten leichten Symptome beim urinieren und ziehen im Unterleib. Mittlerweile brennt es etwas beim urinieren und im sitzen ist ein eindeutiges brennen auch wenn nur leicht, in der Harnröhre wahrzunehmen. Zusätzlich strahlt der Schmerz hin und wieder in die Seite des Beckens aus.

      Kann es sich hier um eine Harnwegsinfektion handeln?
      Ich bin der Meinung gelesen zu haben das diese auch ohne Antibiotika/Arzt-Besuch ausheilen kann (Cranberry-Extrakt, Tees) - ist das richtig und zu empfehlen?

      Vielen Dank!
      Liebe Grüße Roni

      Kommentar


      • Re: Wiederkehrender Pilz / Mollicutes?

        Männer haben Eiher eine Prostatitis - die eher nicht mit Hausmitteln behandeln!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar