• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Abrechnung Korrektur-OP über GKV bei psych. Problemen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abrechnung Korrektur-OP über GKV bei psych. Problemen

    Hallo,

    ich habe eine vielleicht etwas ungewöhnliche Frage:

    bei mir wurde im Jahr 2017 die Vorhaut aufgrund einer Verengung operativ entfernt (als Kassenleistung). Leider wurde die OP sehr unsauber durchgeführt (aufgrund dessen und weiterer Fehler habe ich Anfang diesen Jahres einen Antrag auf Feststellung eines Behandlungsfehlers bei meiner Krankenkasse gestellt).

    Unter der optisch unsauber durchgeführten OP leide ich psychisch. Da eine Korrektur-OP nach Auffassung meines Urologen "rein kosmetisch" wäre, müsste ich diese selbst bezahlen und ggf. die Kosten beim ersten Urologen zurückfordern (etwa 900€).
    Ist es dennoch (aufgrund der psychischen Belastung) möglich, die OP über die Krankenkasse abzurechnen bzw. die Rechnung dort einzureichen?
    Eine "Bestätigung" eines Psychologen könnte ich dazureichen.


    Herzlichen Dank und viele Grüße!

  • Re: Abrechnung Korrektur-OP über GKV bei psych. Problemen

    Das kann man pauschal nicht beantworten. Ich würde das mit der Kasse möglichst vorher klären.
    Ob der Urologe Ihnen Geld zurück bezahlt können Sie fragen. Juristisch muss er es eher nicht. 900€ zahlt die Kasse aber sicher nicht für eine Circumcision ....


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar