• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pseudomos Infektion

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pseudomos Infektion

    Hallo ,


    liebe Forumsnutzer,bin ziemlich verängstigt,bei mir wurde Freitag eine Bakterielle Infektion(Pseudomonas) nach urinstatus Diagnostiziert.
    Ich bekamm darüber Telfonisch bescheid,bin gerade in einer Reha klinik,die Urologin hat das Medikament Ciprofloxacin Telfonisch angesetzt,ohne mich über eventuelle Nebenwirkung aufzuklären.

    Bin sehr Verunsichert,auch im Kontext der ersten Nebenwirkungen seitens des Antibiotikas.

    Fühle mich sehr hilflos.

    Das ciprofloxacin hat sehr starke nebenwirkung(mit dauerhafter Behinderungen),steht das im verhätlnis zur Bakteriellen Infektion mit dem Paeudomonas stamm. Oder sind besser veträgliche,mit weniger langzeitschädigen verfügbare Antibiotika zur heilung auf dem Markt.


    Bitte um Hilfe. Lg Sebastian <3

  • Re: Pseudomos Infektion

    Es ist zutreffend, dass das Medikament im Moment sehr stark in der Kritik steht. Andererseits ist es ein sehr schnell und zuverlässig wirksames Antibiotikum, sodass es immer eine Frage der Abwägung ist. Wenn sie Sorgen haben, würde ich den Kollegen gegebenenfalls nach einer Alternative fragen.


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Pseudomos Infektion

      Danke erstmal für die schnelle Antwort ihrerseits.<3

      Wie sind ihre Klinischen Erfahrungen mit Chirofloxacin?
      Leider der zuständige Urologe erst Monatg erreichbar.
      Was ist die empfohlene Therapiezeit?
      Muss mensch nicht mit dem Pseudomonas Bakterium stationär behandeln,grad im zusammenhang,das ich in einer Medizinische Reha bin,mit vielen andren Patienten und möchte ungern andere damit in berührung bringen.

      Liebe Grüße

      Kommentar


      • Re: Pseudomos Infektion

        meine klinischen Erfahrungen sind gut!
        Pseudomonas ist ein häufig vorkommender Erreger, der bei männern nur ausreichen gut und lang behandelt werden muss!

        Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Pseudomos Infektion

          Wie lange ist die dauer der Therapie ihrer Erfahrung nach. Und mit welchen Antibiotika behandeln sie.

          Kommentar


          • Re: Pseudomos Infektion

            .Wenn es Zeichen für eine Prostatitis gibt muss man entsprechend länger behandelt....
            Die Auswahl des Antibiotikums richtet sich normalerweise nach dem Antibiogramm.

            Lieben Gruss


            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Pseudomos Infektion

              Bekomme Ciprofloxacin und Doxycicline. Habe am 2tag,nach der 4ten einahme a 500mg so starke ellenbogen,knie-Hüft gelenkschmerzehn jeder schritt tut weh. Bin 37 und eigentlich sehr sprotlich.
              Setze das medikament jetzt ab.
              Die nebenwirkungsberichte auf Sanego sind der Horror,dauerhafte Schädigungen. Ist die Indikation bei Pseudomonas überhaupt gegeben.
              Oder sollte mann auf andere Antiogramme zurückgreifen.
              Was halten sie von Kollidialen Silber?

              Kommentar



              • Re: Pseudomos Infektion

                Edit: Ist eine Antiogrammatöse behandlung bei pseudomonas überhaupt erforderlich?

                Kommentar


                • Re: Pseudomos Infektion

                  Das Antibiogramm ist die Zestung der Antibiotika.....

                  Silber hilft hier nicht!


                  Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Pseudomos Infektion

                    Danke,ich weiss was ein Antiobiogramm,musste es ja rechachieren.
                    Verzeihen sie bitte meinen Rechtschreibefehler. Meine frage war ehr was sie mir als bessere Alternative bei Pseudomonaden empfehlen können,mit weniger Nebenwirkungen,welche langsfristige Behinderungen mit sich ziehen könnten.

                    Kommentar



                    • Re: Pseudomos Infektion

                      Guten Tag,

                      Musste Ciproflexacin,wegen Nebenwirkungen auf das Nervensystem absetzen
                      ((Missempfingen,kribbeln welche ich beide immer noch habe,gelenkschmerzen((Hüfte,handgelenke,ellenbogen ,knie)).

                      Würde mich sehr freuen,wenn sie mir ein gut Wirksames Antiobiogramm empfehlen könnten um den Pseudomonas so schnell wie möglich den gar aus zu machen.
                      Mit wenig dauerhaft Krankmachenden Nebenwirkungen.

                      Und vergeben sie mir bitte meine Forsch(vllt. Frech wahrgenommene) Antwort gestern.
                      Ich hatte eine Lange Panikattacke(Sowas kannte ich bisher noch nicht).


                      Liebe Grüße Sebastian <3


                      Angenehmen Sonntag wünwsche ich ihnen auch...

                      Kommentar


                      • Re: Pseudomos Infektion

                        Eine allgemeine Empfehlung eines Antibiotikums gibt es nicht. Verschiedene Antibiotika werden getestet und dann das passende ausgesucht. Das muss Ihr Arzt machen. Diese Untersuchung nennt man Antibiotiogramm.

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Pseudomos Infektion

                          wird das bei einem normalen Urinstatur mitgemacht?

                          Liebe Grüße Sebastian

                          Kommentar


                          • Re: Pseudomos Infektion

                            Bei Verdacht eines Infektes ja!


                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar