• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thrombose

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thrombose

    Hallo Experte,


    ich hatte vor kurzem einen Termin bei meinem Urologen. Ich hatte eine lange geschlängelte Linie auf meinem Glied, wobei es sich laut Arztauskunft um eine Thrombose handelte. Ich dachte mir das schon vorher, da ich sowas schon mal hatte. Der Arzt konnte sich das Problem nicht erklären (ich auch wohl nicht), da "Thrombosen etwas für ältere Leute sind..Da ich in jungen Jahren jetzt bereits meine zweite Thrombose habe und keine Ahnung habe, wo die Ursache liegt, mache ich mir Sorgen, dass in Zukunft meine Erektionskraft verschwinden kann. der penis muss ja immerhin irgendwie mit Blut versorgt werden.Ich frage mich nun, ab welcher Anzahl an Thrombosen es für mich gefährlich wird? Beliebig viele können ja nicht ihren Dienst versagen? Meine zweite Frage wäre, ob ich Thrombosen immer spüre? (oder können da auch im Stillen weitere Thrombosen stattgefunden haben?
    Liebe Grüße von Tommy

  • Re: Thrombose

    Und kann mein Arzt auch eine Krampfader mit einer Thrombose verwechselt haben oder ist das das gleiche?

    Kommentar


    • Re: Thrombose

      Thrombosen der Penisvenen sind auch bei jungen Menschen durchaus häufig.
      Eine Krampfader ist aber nicht gleich!


      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Thrombose

        Gibt es denn Möglichkeiten, Thrombosen in Zukunft zu vermeiden? Also gibt es Möglichkeiten, die artererien wieder sauber zu machen?
        Und bekomme ich Thrombosen immer mit oder kann ich welche erlitten haben, die ich nicht direkt sehe?
        Liebsten grusss

        Kommentar



        • Re: Thrombose

          Sie können das kaum verhindern.... Keine engen Kondome.
          Es sind nicht Arterien, sondern Bienen, die sich auch neu bilden.


          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Thrombose

            D.h es besteht eine gute Chance, dass sich neue Bienchen gebildet haben, die die Aufgabe der „alten“ Bienchen übernehmen?
            LG

            Kommentar


            • Re: Thrombose

              Gemeint waren Venen und nicht Bienen!

              Und genau so ist es... neue Venen übernehmen die Aufgaben der alten Venen!

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Thrombose

                Lieber Experte,

                es sind mir im Laufe der Woche doch noch Nachfragen gekommen,
                meinen sie die Venen entstehen neu oder das alte venen so gesehen als neue arbeiten?
                meine zweite frage ist , ob man thrombosen immer spürt/ sieht oder ob sie auch unentdeckt bleiben könne?

                lieebe dank und einen sonnigen tag

                Kommentar


                • Re: Thrombose

                  Es bilden sich meist ganz neue Venen. Manchmal werden auch die alten Venen rekanalisiert.

                  Natürlich gibt es auch unentdeckte kleine Thrombosen.

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Thrombose

                    Lieben Dank,

                    d.h. ich kann das Thema ganz entspannt schließen, da falls es ab und an nochmal zu kleinen Thrombosen kommt, die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass hierfür neue Venen kommen oder alte rekanalisiert werden?

                    Liebe Dank und einen schönen Tag

                    Kommentar



                    • Re: Thrombose

                      So ist es!


                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                      Kommentar