• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Candida & Co. bei Genital & Mund

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Candida & Co. bei Genital & Mund

    Guten Tag,

    ich habe seit ca 1 1/2 Monaten Probleme, die leider nicht so schnell weggehen wollen. Und zwar habe ich zuerst rote Pünktchen und Trockenheit an der Eichel feststellen können. Es waren mit der Zeit auch kleinere Wunden an der Eichel und an der Vorhaut zu erkennen. Es war auch eine zeitlang sehr entzündet. Vom Arzt dann Cortisoncremen erhalten. War besser aber beim Absetzen wieder umsostärker entzündet retourgekommen. Dann kompletten Bluttest gemacht, sogar mit HIV und Hepatitis ABC. War alles okay, außer dass die weißen Blutkörperchen nicht 100% normal waren. Waren bei der Spalte "relativ" leicht zu niedrig. Was jedoch der Hausarzt mit "normal" verteidigte.

    Abstrich Urethrasekret etc. gemacht:

    Feststellen konnte man Candida, Streptokokken und zwei, drei andere "....kokken" UND reichlich Ureaplasma.

    Danach konnte ich am Ende der Zunge einen sehr weißen Belag und rote entzündete? Stellen erkennen Mir kommt es auch vor dass es auch im Rachen sitzt, habe so ein komisches Gefühl beim Schlucken, könnte aber auch paranoide Einbildung sein.

    Nun, da ich keinen Termin beim Urologen etc. bekommen habe, bin ich zum Hausarzt gegangen. Der hat mir folgendes verschrieben:

    Fluconazol 150mg 2stk kapseln
    daktarin 2% gel oral
    canesten salbe (für die Eichel)
    bioflorin (falls ich Durchfall wegen der Antibiotika bekomme)
    Xiclav 1g Antibiotika

    Da ich mir aber unsicher bin, ob der Hausarzt da genug Erfahrung gesammelt hat und da evtl. nicht der beste Spezialist ist, wende ich mich mit herzlichster Bitte an euch. Ich bin mir unsicher ob nur zwei! Fluconazol (gegen den Pilz) Kapseln reichen. Da ich glaube, dass der Pilz sich schon weiterbildet und evtl. andere Organe anfallt. Im Internet schreiben viele, dass sie 1- oder 2-wöchige Fluconazol Kuren verschrieben bekommen haben...... Kann ich mir die auch ohne Rezept holen?
    Das Daktarin Gel nehme ich nun auch schon 2-3 Tage, auch leider keine Besserung auf der Zunge in Sicht. :-(

    Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    Mit besten Grüßen

    funchy91

  • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

    Den Candida-Befall im Mund bekommen Sie am besten mit Nystatin-Gel in den Griff.
    De Balanitis:
    Bitte 2-3x/Tag eine 1:1-Mischung von Polyvidon-Salbe und Panthenol.Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke). Zwischendurch immer ganz gut waschen (saure Seifen) und sehr gut trocknen (Fön).

    Später dann zur Vorbeugung und Pflege:
    Eine gute Intim-Pflege-Creme (möglichst mit Mikrosilber) zur Pflege der Vorhaut/Glans. Hinweise auf meiner Praxisseite oder Google: #Intim-Pflege, #Herren, #Mikrosilber, #Urologe.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

      Hallo Herr Dr. Kreuzig-Langenfeld,

      darf ich auch direkt nach der Daktarin 2% Mundgel-Behandlung mit dem Nystatin-Gel fortsetzen (oder sogar beides gleichzeitig verwenden)?

      Eine Balanitis (Entzündung) habe ich nicht wirklich mehr. Die Eichel schaut gesünder aus. Eigtl. keine Verfärbungen mehr, nur habe ich nach dem Onanieren rote leicht aufgerissene Stellen (das heißt dass die Haut noch dünn ist)? Er ist auch nicht mehr so trocken.

      Jedoch will ich ja trotzdem gegen die Streptokokken etc., Ureaplasma und Candida was schmieren. Ist die Canesten Salbe die ich da habe, empfehlenswert?

      Habe ich noch eine reine Ultrasicc Salbe aus der Apotheke. Die ist auch gut? Evtl. nach der Canesten (2 Wochen?) Behandlung mit Ultrasicc beginnen?

      Vielen lieben Dank.

      Mit besten Grüßen, frohe Ostern

      funchy91

      Kommentar


      • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

        Gegen Ureaplasma kann man keine Salbe anwenden.
        Ich darf für Sie hier auch keine Therapie entscheiden. Bitte mit Ihrem Arzt absprechen.
        Ich hatte -soweit möglich - ja eine Empfehlung gegeben.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

          Ok, vielen Dank.

          Reicht Ihrer Meinung nach eine 7tägige Xiclav 1g Kur?
          Leider hat bei mir Daktarin Mundgel garkeine Besserung erzielt. Werde mir aufjedenfall Nystatin Gel verschreiben lassen, vielen Dank für den Tipp.

          Liebe Grüße

          Kommentar


          • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

            Ich bin nicht sicher, was das Ziel der antibiotischen Therapie war.

            Die Symptomatik entscheidet!


            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

              Hallo Herr Dr. T. Kreutzig-Langenfeld,

              Hautarzt hat mir nun unter anderem Itraconazol (tgl. je eine Kapsel 100mg für 4 Tage) und Mycostatin (Nystatin Wirkstoff) Suspension für die Zunge verschrieben.

              Und für die Eichel Travogen + Advantan Salbe (die Eichel ansich schaut aber ganz gut aus, ist nur noch ab und zu leicht rötlich, wsl. von zu heftiger Pflege). Werde paar Tage "sicherheitshalber" um alle Bakterien/Pilze abzutöten, drauf schmieren. Danach Neriderm Salbe zur Nachbehandlung.

              Was mich aber nun am meisten nervt ist der Pilzbelag auf der Zunge, der überhauptnicht wegggehen will.

              Nystatin UND Daktarin hat 0 gebracht.

              Hätten Sie bitte noch andere Tipps, Herr Doktor?

              Vielen lieben Dank.

              Kommentar



              • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

                Das ist nicht recht mein Gebiet. Wenn Nystatin nicht geht ggf. Tabletten (via Hausarzt).

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

                  Hallo Herr Dr. T. Kreutzig-Langenfeld,

                  okay, danke. Werde es von einem anderen Facharzt besser durchchecken lassen.
                  Habe beim letzten Hautarzt Besuch ja wieder eine Kortisonsalbe verschrieben bekommen (Advantan + Travogen) + Neriderm Salbe zur Nachbehandlung.

                  Die Eichel war muss ich sagen in den letzten 1-2 Wochen eh in Ordnung. Keine roten/weißen Flecken (nur selten 1-2 kleine zu sehen) und trocken, aber auch besser geworden.

                  Habe Kortisonsalben ja ganz am Anfang meines Problems geschmiert, ist immer besser geworden, aber nach dem Absetzen schlechter.

                  Habe die Salbe trotzdem für 5 Tage geschmiert. Dann mit der Neridermsalbe begonnen. Aber nach drei Tagen hat meine Eichel wieder rote Flecken mit ein paar weißen Flecken dazwischen.. siehe Foto weiter unten. Ist das eine Nebenwirkung vom Kortison? Was soll ich nun machen? Mit Kammilosan Bäder die Haut wieder beruhigen? Und dann nur noch die Neriderm Salbe wegen der Trockenheit verwenden?

                  Obwohl ich die ganzen Antibiotika und Pilz Tabletten und Salben genommen habe, dachte ich mir, dass ich nur frei von Pilzen/Bakterien etc. bin (hatte ja Ureaplasmen, Candida und diverse Streptokokken diagnostiziert).

                  Es macht mich psychisch fertig :-( Werde demnächst auch wieder einen Abstrich machen lassen, um zu prüfen, ob ich die ganzen Krankheiten, Pilze, Bakterien los bin....

                  Vielen Dank für die Hilfe.

                  LG




                  Kommentar


                  • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

                    >Vor allem jetzt Pflege wichtig. Ganz konsequent mehrfach am Tag .....


                    Waschen - Trocknen (Fön) - Cremen


                    Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar



                    • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

                      Werd ich machen, Herr Doktor! Vielen lieben Dank für Ihre sehr raschen Antworten.

                      Werde jetzt so oft wie möglich mit Neriderm eincremen!

                      Sehen Sie auf dem zweiten Foto den "Ring" bei der unteren Vorhaut? Der Ring schnürt ein bisschen.. Und ab dem Strich beginnt es rot und leicht entzündet zu sein. Wird das wieder normal? Wieso ist das so?

                      Und ich frage mich, wieso sind diese Symptome NACH der Kortisonbehandlung erst wieder entstanden?

                      Vielen Dank!

                      LG

                      Kommentar


                      • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

                        Kortikoide wirken lokal entzündungshemmend und immunsuppressiv..... Das kann eine Weile gut sein, dann aber auch wieder Infektionen begünstigen!

                        Zur Pflege ist eine gute Creme schon auch auf Dauer wichtig....
                        eine spezielle Waschlotion und eine gute Intim-Pflege-Salbe (möglichst mit Mikro-Silber) sinnvoll. Hinweise auf meiner Praxis-Seite oder unter Google mit der Suche nach: # Intimpflege #Mikrosilber #Urologe.


                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

                          Die enge Stelle vorsichtig dehnen, wenn die Haut beruhigt ist!


                          Lieben Gruß

                          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                          Kommentar


                          • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

                            Schönen Abend,

                            ich war heute zur Kontrolle beim Hautarzt. Vor 2 Wochen hat sie mir noch die Advantan + Travogensalbe verschrieben. Die ich 5 Tage geschmiert habe. Wie schon geschrieben hat sich aber die Eichel danach wieder leicht entzündet, empfindlich und trockener geworden (siehe oben die Fotos). Ist nun nicht mehr soo schlimm aber Empfindlichkeit und ein paar rote Flecken sind weiterhin vorhanden.

                            Nun war es eine andere Ärztin, die nach einem 7-Sekundenblick gemeint hat, dass es Candida Pilz ist. (Obwohl ich schon soviel Salben und Pilztabletten verwendet habe.) Und das ich weiter mit der Advantan + Travogensalbe schmieren soll.

                            Habe ihr aber gesagt, dass ich das Kortison nicht mehr nehmen möchte, da es nach Kortison ja sich bei mir auch immer verschlimmert. Und in den letzten 2 Monaten habe ich GENUG Kortison auf meinen Penis schon geschmiert.

                            Nun hat sie das Advantan (Kortison) weggelassen mir nur die Travogen Salbe verschrieben. Die ich ein PAAR Wochen verwenden soll (2x am Tag).

                            Was meinen Sie, Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld? Soll ich das so mit der Travogen Salbe weiterbehandeln. ODER sollte ich zuerst wieder einen Abstrich gegen Candida Pilz etc. machen, bevor ich wieder mit einer Pilzsalbe schmiere. VIELLEICHT ist der Candida Pilz ja nicht mehr nachweisbar. Und der Penis/die Eichel ist einfach durch die übertriebene Pflege entzündet?

                            Ich weiß nicht mehr weiter.

                            Vielen Dank.

                            LG

                            Kommentar


                            • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

                              Ich wäre mit allen Medikamenten zurückhaltend und würde mich sehr auf die Pflege konzentrieren. Habe damit die besten Erfahrungen gemacht!

                              Lieben Gruß

                              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                              Kommentar


                              • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

                                Schönen Abend,

                                das habe ich auch so eingeplant, nur: Falls ich bei der nächsten Abstrichkontrolle weiterhin Candida auf meiner Eichel diagnostiziert bekomme, möchte ich schon weiterhin mind. 2-3 Wochen mit Travogen meine Eichel weiterschmieren. Auch wenn die Entzündung nicht mehr soo stark ist könnte ich nicht damit leben dass ich den Candida noch drauf hätte. Außerdem möchte ich meine Partnerin nicht WIEDER damit anstecken.

                                Sollte der Candida aber nicht mehr nachweisbar sein (danke Gott & danke Dr. Kreutzig-Langenfeld!), werde ich nur mit Neriderm bzw. Mikrosilber Pflegesalben weiterpflegen!

                                Was meinen Sie zu meiner "Taktik"?

                                Momentan ein Bild meiner Eichel, momentan ist ein komischer weißer Fleck zu sehen, was könnte das sein?



                                Dankesehr & einen angenehmen Abend,


                                LG

                                Kommentar


                                • Re: Candida & Co. bei Genital & Mund

                                  Eher etwas Bindegewebe und harmlos..... Sie können so verfahren.

                                  Lieben Gruß

                                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                  Kommentar