• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blasenentzündung ohne Bakterien?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasenentzündung ohne Bakterien?

    Hallo Leidgenossen,
    Hallo Experten,

    Ich, männlich, 34 Jahre alt, habe folgende Frage.

    Vorgeschichte:

    Vor 2 Wochen bin ich mit den typischen Symptomen einer Blasenentzündung (Schmerzen im Unterleib, permanenter Harndrang) zunächst zum Urologen.
    Ultraschall sowie Urinstatus soweit unauffällig (mit Ausnahme von vereinzelten Bakterien). Lediglich einen Hefepilzbefall der Haut an den Innenseiten der Oberschenkel konnte ausfindig gemacht werden.
    Beim Internisten wurde anschließend ein großes Blutbild angefertigt, welches ebenfalls keine Auffälligkeiten aufzeigte. Als Ursache wurde Stress vermutet. Ich hatte mir daraufhin Urlaub genommen. Die Beschwerde wurde jedoch eher schlimmer als besser, sodass ich letzten Freitag aus Verzweiflung meinen Hausarzt konsultierte. Die erneute Urinprobe wurde positiv auf Blut getestet (was mich erleichterte, da die Symptome demnach organischen Ursprungs sind). Bakterien wurde jedoch keine festgestellt. Mir wurde ein Antibiotikum (Ciprofloxacin 6x 250 mg, 2 Stk. pro Tag) verordnet. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass trotz negativen Test auf Bakterien trotzdem welche vorhanden sein können.
    Ist die Aussage korrekt? Kann eine Entzündung ggf. auch ohne nachweisebare Bakterien bzw. ohne Blut im Urin vorliegen?
    Trotz Skepsis habe ich das Antibiotikum wie verordnet genommen. Eine Besserung ist eingetreten. Gänzlich beschwerdefrei bin ich jedoch weiterhin nicht.
    Da ich in den letzten 2 Jahren bereits mehrfach mit Blasenentzündungen zu kämpfen hatte, stell sich Frage nach der eigentlichen Ursache hierfür. Sind alle Arten von Blasensteinen im Ultraschall sichtbar? Kann ggf. der Hefepilz den Weg in die Blase gefunden haben? Würden Sie zu einer Blasenspiegelung raten?

    Vielen Dank! für Ihre Mühe im Voraus.
    MfG Schulte

  • Re: Blasenentzündung ohne Bakterien?

    1. Die Aussage ist korrekt - die antibiotische Therapie muss bei V.a. Chlamydien und Mykoplasmen aber ausreichend lang sein
    2. Männer haben immer auch eine Prostatitis und NIE eine isolierte Blasenentzündung
    3. Blasensteine unwahrscheinlich und auch in der Song sichtbar
    4. Hefen unwahrscheinlich
    5. Eher keine Zystoskopie, wenn vermeidbar



    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar