• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Entstandenes Venengeflecht

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entstandenes Venengeflecht

    Sehr geehrter Herr Kreutzig-Langenfeld,
    mein Name ist Daniel und ich bin 35 Jahre alt. Mir ist vor einer Woche aufgefallen, dass sich ein sichtbares Venengeflecht an meinem Glied gebildet hat. Vom Körper aus mittig/senkrecht beginnt eine dickere Vene, die sich dann nach ca. 2cm wie ein V verzweigt. An der Stelle der Verzweigung ist es etwas dicker. Die linke Verzweigung hört dann auch nach nem halben cm auf, während aber die rechte Verzweigung wieder 2-3cm weitergeht (jedoch nicht so dick wie der Anfang) und sich dann sternförmig in 5 Richtungen verzweigt. Und dabei wiederum kleine Verzweigungen bildet, die aber nur zu sehen sind, wenn ich die Vorhaut etwas ziehe. Diese Stern-Verzweigung geht bis zum Ende der Vorhaut nach oben und waagerecht nach links und recht etwa um 3/4 meines Glieds. Den erste Teil, den ich Ihnen beschrieben habe, also bis zum V, meine ich schon länger so gehabt zu haben. Dieses gesamte Stern-Venengeflecht ist neu. Andere Veränderungen sehe ich nicht, nur diese blauen Venen sind stark sichtbar. Ich habe dort auch keinerlei Schmerzen. Ich bin derzeit auf Reisen und wollte Sie daher fragen, was das sein kann? Ich habe Ihnen über die private Nachricht auch noch zwei Fotos geschickt.
    Viele Dank im Voraus und Viele Grüße,
    Daniel

  • Re: Entstandenes Venengeflecht

    Ich halte das für normale Venen!

    Lieben Gruss


    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Entstandenes Venengeflecht

      Hallo Herr Kreutzig-Langenfeld,
      vielen Dank für Ihre Antwort! Das beruhigt mich erst mal.
      Woran kann es denn liegen, dass ich diese Venen jetzt sehe bzw stärker sehe als vorher? Hat das etwas mit dem Alter zu tun?
      Viele Grüße
      Daniel

      Kommentar


      • Re: Entstandenes Venengeflecht

        Alter nicht unbedingt. Lage, Anstrengung (Bauchpresse) kann so etwas fördern.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar