• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nach Leistenbruch-OP: Schmerzen vor Samenerguss

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach Leistenbruch-OP: Schmerzen vor Samenerguss

    Ich hatte vor zwei Wochen eine Leistenbruch-OP auf der *rechten* Seite. Seitdem habe ich nun jedes Mal ziemliche Schmerzen vor dem Samenerguss, vor allem aber auf der *linken* Seite. Die Schmerzen treten prinzipiell ausschließlich kurz vor dem Samenerguss auf (der dann nicht stattfindet, weil es mir zu weh tut). Ansonsten merke ich aber eigentlich gar nichts, höchstens noch ein dumpfes Ziehen nach dem nicht erfolgten Samenerguss an derselben Stelle links. Ein ähnliches Problem hatte ich vor der OP nie.

    Der Urologe, der die OP durchgeführt hat, meinte, ich solle mir da erstmal keine Gedanken drüber machen, weil es wohl wieder von alleine wegginge. Er meinte, es könnte an irgendwelchen durch die OP beeinträchtigten Muskeln in der Region liegen und dass es bis zu *drei Monate* dauern könnte, bis dieser Schmerz weg ist.

    Ehrlich gesagt, so richtig zufriedenstellend fand ich die Erklärung nicht, da ich die momentane Situation als sehr einschränkend empfinde. Mittlerweile habe ich schon ein bisschen Angst davor, Sex in irgendeiner Form überhaupt noch zu probieren, weil es letztlich anstatt zu befriedigen zu diesem ekeligen Schmerz führt. Ich habe darum mal ein bisschen im Internet nachgeforscht und davon den Eindruck bekommen, dass dieses Problem gelinde gesagt nicht dem Normalfall entspricht.

    Kann ich denn wirklich nichts Weiteres tun als bis zu drei Monate abwarten und es hin und wieder zu probieren? (Der Arzt hat mir auch keinen weiteren Kontrolltermin mehr gegeben.)

    PS: Ich weiß nicht, ob da ein Zusammenhang besteht, aber mir ist auch aufgefallen, dass seit der OP die Hoden unterschiedlich hoch sind (der rechte liegt viel tiefer) und dass sich trotz täglicher Dusche viel Smegma unter der Vorhaut ansammelt. Auch das habe ich so vor der OP nie gehabt.

  • Re: Nach Leistenbruch-OP: Schmerzen vor Samenerguss

    Ob es drei Monate sein muss...?
    Aber Schonung ist sicher sinnvoll.
    Smegma hat mit der OP eher nichts zu tun.

    Hier kann aber Pflege und Creme helfen.

    Eine spezielle Waschlotion und eine gute Intim-Pflege-Salbe (möglichst mit Mikro-Silber) zur Pflege der Vorhaut/Glans ist sicher sinnvoll. Hinweise auf meiner Praxis-Seite oder unter Google mit der Suche nach: # Intimpflege #Mikrosilber #Urologe.


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Nach Leistenbruch-OP: Schmerzen vor Samenerguss

      Hmm... na gut, dann werde ich weiter abwarten. Man macht sich eben so Gedanken, wenn diese Veränderungen alle auf einmal kommen.

      Vielen Dank für Ihre Antwort und den Tipp mit der Salbe/Creme.

      Kommentar


      • Re: Nach Leistenbruch-OP: Schmerzen vor Samenerguss

        Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

        Vielleicht könnten Sie mir noch einmal weiterhelfen

        Ich hatte an einer Seite der Wunde/Narbe eine etwas langsamere Heilung, weshalb der Arzt nach Entfernung des Verbands vor etwas über einer Woche noch zwei kleine Streifen Pflaster darauf geklebt hatte, die ich aber nicht mehr wechseln sollte. Diese Woche sind die kleinen Pflaster dann von alleine abgegangen und ich kann an der Stelle nun ein kleines „Knäuel“ an weißen Fäden sehen, die deutlich aus der Haut herausgucken (ein paar Millimeter). Könnte das ein Teil des eingesetzten Netzes sein? Denn Fäden sollten mir eigentlich keine gezogen werden...

        Ich habe ansonsten eigentlich keine Schmerzen mehr, aber an der Stelle juckt es schon mal öfter/fühlt es sich etwas unangenehm an, wenn ich mich mehr bewegt habe (wahrscheinlich, weil die Kleidung da wohl dran reibt).

        Kann ich das ignorieren oder sollte der Arzt da noch mal drauf schauen?

        Vielen Dank im Voraus!

        Kommentar