• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brennen durch Clotrimazol

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brennen durch Clotrimazol

    Hallo,

    ich habe leichte Schmerzen, sowie ein Jucken, stärkere Smegma Bildung und stärkeren Geruch an meinem Penis.

    Ich habe zuerst eine Balantis simplex vermutet und habe ihn mit Olivenöl eingeölt. Dadurch gingen die Schmerzen. Jucken, Smegma und Geruch blieben.

    Danach habe ich die - hier so oft empfohlene - 1:1 Mischung aus Bepanthen und Jod-Salbe über 3-4 Tage aufgetragen. Das Jucken ging weg. Smegma und Geruch blieben.

    Ich lebe derzeit noch bis Ende März in Spanien und habe hier einen Arzt aufgesucht. Dieser konnte keinen Abstrich machen, hat mir jedoch - mit Vermutung auf einen Pilz - Clotrimazol Canesmed 10mg/g verschrieben, welches ich über 7 Tage auftragen soll.

    Seit 2 Tagen trage ich das Clotrimazol auf. Das Smegma und der Geruch gingen weg. Dafür kamen die Schmerzen und das Jucken wieder. Ich habe das Gefühl, dass der Pilz eingedämmt/behandelt ist. Gleichzeitig leidet die Hornschicht meines Penis unter dieser maßnahme.

    Somit frage ich mich, ob ich das Clotrimazol weiter auftragen sollte? Ich möchte nicht, dass der Pilz wieder kommt. Jedoch möchte ich meine Hornschicht nicht völlig zerstören. Oder lässt sich diese danach leicht weider herstellen? Gibt es eine alternative zum Clotrimazol?

    Vielen Danke und beste Grüße


  • Re: Brennen durch Clotrimazol

    Ich würde versuchen ohne die Chemie auszukommen. Unsere Creme (s. Hinweis auf der Praxis-Seite) könnte hilfreich sein und über das enthaltene Mikrosilber gemeinsam mit dem Duschgel Geruch und Infekt bessern.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Brennen durch Clotrimazol

      Mit "ohne Chemie" meinen sie ohne Clotrimazol?

      Hilft die Creme denn auch gegen den Pilz?

      An die Creme komme ich frühstens, wenn ich wieder in Deutschland bin. Was könnte bis dahin helfen? Bepanthen+Jod? Wie lange sollte ich das auftragen? Waren die 3 Tage aus dem ersten Versuch vielleicht zu kurz?

      Kommentar


      • Re: Brennen durch Clotrimazol

        Bepanthen und Jod sicher sinnvollste Variante. Gute Reinigung zwischendurch..... 3-4x täglich dünn. Eher 4-10 Tage.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Brennen durch Clotrimazol

          Ok, und um den Pilz muss ich mir keine Sorgen mehr machen?

          Vielen Dank für die hilfreichen Infos!

          Kommentar


          • Re: Brennen durch Clotrimazol

            Der stabilisiert sich bei guter Pflege allein!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar