• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was ist mit mir los. Ich bekomm langsam wirklich angst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist mit mir los. Ich bekomm langsam wirklich angst

    Hallo,
    ich bin vor kurzer Zeit 16 geworden und hab seit längerer Zeit echt komische Symptome, die mir labgsam wirklich Angst einjagen. Es fing vor 7 Monaten mit Muskelzucken an. Seit dem habe ich es am ganzen Körper. Sobald ich mich einmal hinlege, fängt es irgendwo an zu zucken. Diese Zuckungen sind so stark, dass man sie an der Hautoberfläche erkennen kann. Seit 4 Monaten habe ich noch ein weiteres Symptom. Ich sehe überall kleine Punkte in meinem Auge. Auf dieser Seite wird das extrem gut simuliert: http://visionsimulations.com/visual-...10&grainsize=1.
    Und mein letztes Symptom ist, dass ich in den letzten Tagen ich mich die ganze Zeit verlese. Es stört mich wirklich im Unterricht. Beispielsweise lese ich statt “starts” “stars” oder vertausche zwei Wörter in einem Satz. Ich weiss jedoch nicht, ob es ein echtes Symptom ist, weil ich denke es könnte auch der Stress sein (vorherigen Symptomen). Und weil mich die Verleser noch mehr stressen, verlese ich mich umso schlimme r und häufiger.

    Ich würde gerne eine Meinung hören. Ich denke, dass ich mich demnächst dem Neurologen melden werde

  • Re: Was ist mit mir los. Ich bekomm langsam wirklich angst

    Entschuldigung für die Schreibfehler. Die Mobile Version von Onmeda lässt mich nicht im Text scrollen.

    Kommentar


    • Re: Was ist mit mir los. Ich bekomm langsam wirklich angst

      Hallo
      Du bist in dem falschen Unterforum mit deinem Beitrag. Hier geht es "Männersachen" - und Urologische Dinge.
      Trotzdem kurz zu den Zuckern: ich habe die auch wenn ich innerlich gestresst bin. Neurologe meinte damals dies ist normal.

      LG

      Kommentar


      • Re: Was ist mit mir los. Ich bekomm langsam wirklich angst

        Sicher gut, einen neurologischen Check zu machen!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar