• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nierenstau und nun ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nierenstau und nun ?

    Was wenn jemand ein Nierenstau hat ? Kann es von alleine weg gehen ? Was passiert wenn man ihn nicht behandelt ?


    Meine zrin errte werte sind die Okey ?

    https://www.bilder-upload.eu/bild-6f...8003.jpeg.html



  • Re: Nierenstau und nun ?

    Hallo

    Ich bin zwar kein Arzt, ich denke aber, du brauchst dir keine Sorgen zu machen !
    Unter Therapie steht ,kein akuter Handlungsbedarf !!
    Das sagt schon alles aus !
    Und deine linke Niere wird ja regelmäßig untersucht, so dass Veränderungen frühzeitig erkannt werden !
    Versuche nicht ständig an Krankheiten zu denken und genieße dein Leben !
    Anderen geht es viel schlechter !

    Schönen Sonntag noch
    Gruß nastassja

    Kommentar


    • Re: Nierenstau und nun ?

      Hallo

      Ich bin zwar kein Arzt, ich denke aber, du brauchst dir keine Sorgen zu machen !
      Unter Therapie steht ,kein akuter Handlungsbedarf !!
      Das sagt schon alles aus !
      Und deine linke Niere wird ja regelmäßig untersucht, so dass Veränderungen frühzeitig erkannt werden !
      Versuche nicht ständig an Krankheiten zu denken und genieße dein Leben !
      Anderen geht es viel schlechter !

      Schönen Sonntag noch
      Gruß nastassja

      Ja aber die 0,03 mg Blut Sind ja nicht wenig und nicht ohne Grund

      Kommentar


      • Re: Nierenstau und nun ?

        Sie sollten
        1. Zum Urologen
        2. Zum Therapeuten, der sich um Ihre Hypochondrie kümmert!


        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Nierenstau und nun ?

          Sie sollten
          1. Zum Urologen
          2. Zum Therapeuten, der sich um Ihre Hypochondrie kümmert!


          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
          1. war ich nach dem Urin Test beim Urologen!

          2. wenn da nichts wäre, warum soll ich dann zum Arzt ? Also sind die sorgen berechtigt!!!

          Kommentar


          • Re: Nierenstau und nun ?

            Mir fällt zu Ihnen nichts mehr ein.....

            Ein Therapeut sollte Ihnen helfen!


            Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Nierenstau und nun ?

              Weil ich mir sorgen mache ? Ich dachte man bekommt hier Hilfe

              Kommentar



              • Re: Nierenstau und nun ?

                Würde man in 10 Monaten ein Tumor mit dem Ultraschall sehen ?

                Kommentar


                • Re: Nierenstau und nun ?

                  Sie bekommen Hilfe, soweit sie hier möglich ist.... Sie kommen aber mit immer neuen Fragen und Hypothesen und Ängsten, die eine eher psychogene Komponente (Hypochondrie) haben.

                  Untersuchungen klären!


                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Nierenstau und nun ?

                    Wie gesagt, ich hab mich untersuchen lassen! Welche Untersuchungen soll ich den bitte machen ? Sagen sie es mir

                    Kommentar



                    • Re: Nierenstau und nun ?

                      Das entscheidet Ihr Arzt und nicht ich. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie IHREN Arzt!

                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                      Kommentar


                      • Re: Nierenstau und nun ?

                        Ja momentan hab ich keinerlei Beschwerden, das pochen ist seit 1 bis 2 Wochen weg! Kann man den mit 23 eine Infektion bekommen ? Und als Mann noch ?

                        Kommentar


                        • Re: Nierenstau und nun ?

                          Ich möchte nun noch einmal ganz deutlich sagen, daß ich Ihre "könnte"; "wäre" und "ist es möglich" Fragen hier nicht beantworten werde.

                          Lieben Gruß

                          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                          Kommentar


                          • Re: Nierenstau und nun ?

                            Ich möchte nun noch einmal ganz deutlich sagen, daß ich Ihre "könnte"; "wäre" und "ist es möglich" Fragen hier nicht beantworten werde.

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
                            Das ist eine ganz normale Frage, kann man als Jugendlicher eine blasenendzüdung beommmen, das sollten sie als Arzt wissen

                            Kommentar


                            • Re: Nierenstau und nun ?

                              ach ......

                              Kommentar


                              • Re: Nierenstau und nun ?

                                ach ......


                                Können sie mir sagen ob jemand mit 23 eine Blasenendzüdnung bekommen kann

                                Kommentar


                                • Re: Nierenstau und nun ?

                                  Ich möchte es an dieser Stelle noch einmal wiederholen:
                                  ihre ständigen Konjunktive und pausenlosen mehr oder weniger sinnhaften Fragestellungen zu ganz allgemeinen Auskünften verbunden mit ihren Neigungen zu Hypochondrie werde ich hier nicht weiter beantworten. Bitte versuchen Sie es auch nicht weiter.

                                  Ich verbringe nur unnötig Zeit mit solchen Einträgen wie diesen, die dann Nutzern mit ernsthaften Fragen verloren gehen.

                                  Dieses Forum kann auch nicht eine Frage dienen ob jemand mit 23 eine Blasenentzündung bekommen kann oder eben nicht. Der gesunde Menschenverstand sagt und natürlich kann auch ein 23-jähriger eine Blasenentzündung bekommen. Insoweit ist die Frage schon ein wenig merkwürdig.

                                  Zudem machen allgemeine Auskünfte im Sinne von - "es könnte eventuell möglicherweise sein" -- keinerlei Sinn.

                                  Ich habe ihn an der Stelle schon öfter geraten zum Arzt gehen und eine Untersuchung zu veranlassen wenn sie wirklich unsicher sind. Sollten Sie einem Arzt nicht vertrauen, dann suchen Sie sich einen Arzt, den sie auch vertrauen.

                                  Mit freundlichen Grüßen

                                  Kommentar