• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plötzlich geschwollene Brust

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plötzlich geschwollene Brust

    Mir ist vor etwa 2 Wochen beim Joggen aufgefallen, dass meine Brust leicht geschwollen ist. Besonders die linke Seite. In den letzten Tagen ist ein leichtes Ziehen und Spannungsgefühl hinzugekommen, das ich zwar nicht als schmerzhaft, aber unangenehm empfinde. Auch sind meine Brustwarzen viel empfindlicher als sonst.
    Ich bin ansonsten kerngesund, nehme keine Medikamente oder fühle mich topfit.

    Bin mir nun unsicher, ob ich deswegen zum Arzt gehen soll oder nicht. Auch bei der Frage zu welchem Arzt ich damit gehen soll, habe ich keine Ahnung. Ist das ein Fall für den Urologen?

    Es ist jetzt nicht so, dass ich richtig dick geschwollene Brüste hätte. Die rechte Seite sieht relativ normal aus, links ist es schon eine deutlichere Schwellung vorhanden, die aber äußerlich unter der Kleidung auch nicht auffällt. Bin auch am Überlegen, ob es damit zusammenhängt, dass ich mich beim Umzug eines Freundes ein wenig an der betroffenen Brust gestoßen habe. Das ist aber eigentlich schon drei Wochen her.

    Soll ich also noch abwarten? Oder ist das ein Fall für den Arzt und wenn ja, welchen?
    Worum kann es sich handeln?

  • Re: Plötzlich geschwollene Brust

    Wahrscheinlich harmlos, soweit auf diesem Wege zu bewerten - Kontrolle beim Urologen sinnvoll.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Plötzlich geschwollene Brust

      Vielen Dank für die schnelle Antwort!
      Ich werde einen Termin beim Urologen vereinbaren, um auf Nummer sicher zu gehen!

      Kommentar


      • Re: Plötzlich geschwollene Brust

        Nachdem mein Arzt mich mit Verdacht auf eine leichte Gynäkomastie geröntgt hat und weitere Untersuchungen wie Ultraschall, Bluttests durchgeführt und Hormonspiegel erstellt wurden, hat man mir Entwarnung gegeben.

        Alles in Ordnung, ich bin kerngesund. Nicht der leiseste Verdacht auf einen Tumor oder eine Überproduktion von Östrogen etc.

        So gut sich der Befund zunächst angehört hat, so enttäuscht bin ich aber mit der nicht fortgesetzten Behandlung. Im Prinzip ist mir von meinem Arzt durch die Blume gesagt worden, dass ich mich nicht so anstellen sollte und Zitat "das Ergebnis so stehen lassen soll".
        Ich leide aber zunehmend unter der Schwellung und fühle mich z.B. beim Sportmachen eingeschränkt. Auch fürchte ich ein wenig die T-Shirt Saison, unter der sich vor allem auf der linken Seite eine klare Brust abzeichnet.

        Daher nun meine Frage: Gibt es nicht irgendeine etwas befriedigendere Lösung für mein Problem?
        Ist die Schwellung an der Brust abtrainierbar? Habe mich zumindest unmittelbar nach dem Rückweg vom Arzt im Fitnesscenter angemeldet und will das irgendwie angehen!

        Kommentar



        • Re: Plötzlich geschwollene Brust

          Training bewirkt hier leider nichts. Die beste Option ist die operative Entfernung der Brustdrüse (ein relativ kleiner Eingriff).

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Plötzlich geschwollene Brust

            Vielen Dank für die schnelle Antwort!
            Über die Option OP habe ich nur online gelesen. Mein Arzt meinte, dass ich mich mehr oder weniger damit abfinden solle und hat einen operativen Eingriff nie thematisiert.

            Was mich als kleine Nachfrage interessieren würde:
            Wenn kein Tumor, keine Nieren-oder Lebererkrankung und auch kein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt ursächlich ist, worauf kann die so plötzlich eintretende Schwellung bei einem ansonsten kerngesunden Mann resultieren?
            Mein Arzt sprach abwertend von einer Laune der Natur und dass ich einfach mal froh sein sollte, dass keine Ursache diagnostiziert worden sei.
            Ich war einige Zeit im Mixed Martial Arts Bereich aktiv und habe dort naturgemäß auch einige Schläge in den Brustbereich einstecken müssen.
            Könnte so etwas ursächlich sein?

            Kommentar


            • Re: Plötzlich geschwollene Brust

              Meist weiß man es nicht, wenn die bekannten Ursachen geklärt sind. Wenns stört, ist die OP ein recht kleiner Eingriff. Ihr Arzt sollte das eigentlich wissen!

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar