• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit 6 Monaten Kribbeln an Hoden / Damm / Harndrang

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit 6 Monaten Kribbeln an Hoden / Damm / Harndrang

    Guten Morgen,

    ich leide nun seit September 2018 an verschiedenen Symptomen welche scheinbar die bisherigen Ärzte nicht deuten können... Ich habe die Hoffnung, dass mir hier jemand einen Tipp geben kann, da ich ziemlich niedergeschlagen bin und sich meine Lebensqualität ohne Ende verschlechtert..

    Zu mir: Ich bin 32 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder. Sport ist leider momentan Mangelware, beruflich habe ich den Faktor Stress eigentlich gut im Griff.

    Angefangen hat es mit plötzlichem Gefühl auf die Toilette zu müssen, die Blase war aber leer. Gleichzeitig hierzu traten plötzlich "surrende" Fußsohlen auf, mit Schmerzen in den Beinen. Außerdem habe ich alle paar Minuten ein Kribbeln, wie Ameisenlaufen für ein paar Sekunden, im Bereich Damm und Hoden.

    Der bisherige Verlauf:

    1.Hausarzt aufgesucht
    • Urinproben machen lassen -> Keinerlei Auffälligkeiten
    • Großes Blutbild mit Folsäure, Vitamin B12 und wohl irgendein Muskelwert? –> Alles in Ordnung
    2. Physiotherapie
    • Therapeutin meinte, ich sei in den Füssen und auch Unterbauch verspannt. Die Therapie brachte jedoch keinerlei Besserung.
    3. Urologie
    • Nochmals Urinprobe mit erweitertem Test auf einen wohl hartnäckigen Harnleiterinfekt -> Keinerlei Auffälligkeiten
    • Prostatauntersuchung mit Finger - > Keinerlei Auffälligkeiten
    • Ultraschall von Nieren und Blase -> Keinerlei Auffälligkeiten, kein Rückstau o.ä.
    • Abschließend meinte die Ärztin, dass für sie nichts für urologische Gründe sprechen würde (??)
    4. Neurologie
    • Messung Nervenleitgeschwindigkeit vom Kopf bis in die Beine -> Keinerlei Auffälligkeiten
    • MRT der LWS -> Keinerlei Auffälligkeiten (Kein Tumor, Entzündung etc.)
    • MRT der oberen Wirbelsäule (ich glaube bis 6-11) -> Keinerlei Auffälligkeiten
    Das Gefühl des Harndrangs ist in den letzten Monaten immer mal wieder gekommen und gegangen. Außerdem spüre ich manchmal einen schmerzhaft verspannten Druck im Becken bzw. Beckenboden… Probleme mit Libido, Erektion habe ich keine. Auch Schmerzen beim Sex oder Orgasmus habe ich nicht.

    Was ich erst kürzlich festgestellt habe: Wenn ich mein Becken ordentlich Kreisen lasse (bspw. auf einem großen Medizinball) kann ich das Gefühl des Harndrangs deutlich verstärken bzw. so hervorrufen.… Ich mache mir langsam echt Sorgen…

    Hat mir jemand vielleicht einen Ratschlag, oder sowas ähnliches mal gehabt? Ich warte nun schon wieder bis Ende März bis mein Hausarzt das „weitere Vorgehen“ nochmal besprechen will…

    Ich bedanke mich im voraus fürs Lesen…

  • Re: Seit 6 Monaten Kribbeln an Hoden / Damm / Harndrang

    Es kann sich um eine Prostatitis handeln, bei der der mikrobiologische Nachweis oft scheitert.


    Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar