• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Harnröhrenabstrich Ureaplasma

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harnröhrenabstrich Ureaplasma

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    Ich bin weiblich und 21 Jahre alt. Nachdem mein Urologe vor ein paar Wochen einen Harnröhrenabstrich gemacht hat, da ich immer wieder ein Brennen beim Wasserlassen hatte, stellte sich eine Ureaplasma urealyricum Infektion heraus. Daraufhin verschrieb er mir 10 Tage lang Doxycyclin. Nun war ich heute wieder bei ihm, um einen Kontrollabstrich machen zu lassen. Nun habe ich im Internet allerdings gelesen, dass der Abstrich nach mindestens 3 Stunden Abstand nach dem Urinieren erfolgen sollte. Bei mir lag allerdings nur etwa 1 Stunde dazwischen.
    Ist dies nun „schlimm“, bzw. kann nun ein negatives Ergebnis herauskommen, selbst wenn ich die Bakterien noch in mir hätte? Oder ist der Abstrich trotzdem zuverlässig?

    Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen
    Liz


  • Re: Harnröhrenabstrich Ureaplasma

    Ich würde mich da durchaus darauf verlassen!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar