• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lichen Sclerosus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lichen Sclerosus

    Hallo,

    ich wurde ungefähr vor einem Jahr mit Lichen Sclerosus diagnostiziert.
    Zunächst war es nur auf der Vorhaut und ist im Sommer 2018 so gut wie komplett zurückgegangen. Dabei hat mir der Dermatologe und eine Antibiotische Salbe verschrieben, da es bei mir schon einmal zurück gegangen war, als ich wegen einem anderen Grund Antibiotika nahm. Beschwerden bzw. Symptome hatte ich keine.

    Seit Oktober 2018 ist es jedoch wieder etwas mehr geworden und ist im Bereich der Harnröhre. Ich habe dunkle Haut und bevo es im Sommer zurückging waren die weißen Verfärbungen deutlich. Jetzt sind diese jedoch nicht mehr so deutlich, meine Haut ist ein kleines bisschen heller an der Stelle und verhärtet hat sich die Haut auch nur minimal. Wenn sie in Kontakt mit Wasser kommt oder feucht ist, ist sie weißer bzw. deutlicher weiß. Jedoch sieht man manchmal die Verfärbung nicht überall. Symptome habe ich aber immernoch nicht und es ist der Bereich um die Harnröhre betroffen.
    Der Dermatologe hat mir letzten Monat Bepanthen verschrieben.

    Nun habe ich gelesen, dass es zu komplikationen kommen kann wenn die Harnröhre betroffen ist und habe angst bekommen wegen den möglichen Folgen.
    Was halten Sie als angemessene Therapie? Sollte ich mir Sorgen machen?

    Vielen Dank und viele Grüße!


  • Re: Lichen Sclerosus

    Haben Sie mal keine Angst. Weiter lokal gut pflegen. Das ist das, was wichtig ist. Eine spezielle Waschlotion und Intim-pflege-Salbe (am besten mit Mikrosilber) zur Pflege der Vorhaut/Glans ist zur Pflege und Metaphylaxe sinnvoll.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Lichen Sclerosus

      Danke für die schnelle Antwort.

      Welche Salbe können Sie empfehlen?

      Da es bei mir schon ein bis zwei mal weniger geworden ist und auch jetzt nicht so stark ist, meinen Sie, dass es einen nicht so schlimmen Verlauf haben wird?

      Vielen Dank und viele Grüße!

      Kommentar


      • Re: Lichen Sclerosus

        Einen Produktnamen darf ich hier nicht nennen. Sie finden ggf. einen Hinweis auf meiner Praxisseite. Bei großen Versendern können Sie ja auch nach Intimpflege und Mikrosilber nach passenden Produkten suchen.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Lichen Sclerosus

          Meinen Sie, dass der Verlauf bei mir nicht so schlimm sein wird, da die symptome nicht so ausgeprägt sind bzw. gar nicht vorhanden sind? Z.B. dass auch es kaum weiße Stellen gibt sondern sie nur ein kleines bisschen heller als die normale Haut sind.

          Viele Grüße

          Kommentar


          • Re: Lichen Sclerosus

            Lässt sich individuell kaum sagen. Gute Pflege ist, was Sie tun können!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar