• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fremdkörper in der Harnröhre?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fremdkörper in der Harnröhre?

    Sehr geehrter Herr Doktor,
    vor kurzem berichtete ich von Problemen beim Wasserlassen nach dem Kaiserschnitt. Diese sind nur gelegentlich besser. Aber auch mein Frauenarzt konnte nichts feststellen, außer eine Blasen und Gebärmutter Senkung, die jedoch nur leicht ausgeprägt ist. Seit heute habe ich wieder Blutungen. Ich habe daher meine Scheide mit WC Papier mit Druck von vorne nach hinten ausgewischt, auch an der Harnröhre vorbei zwischen den Schamlippen. Ich sah allerdings im Nachhinein, das das Toilettenpapier voller Krümmel war, es war recht dunkel im WC. Es muss wohl meinem Vorgänger hinunter gefallen sein. Seitdem habe ich wieder stärkere Schmerzen in der Harnröhre und vor allem beim erschwerten Urinieren. Kann es sein, dass ich einen Krümmel vom Papier unbewusst in die Harnröhre geschoben habe? beim druckvollen Auswischen der Scheide? Ich bin ja direkt an der Harnröhre bei gespreizten Schamlippen vorbei

  • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

    Das ist sehr unwahrscheinlich!
    Viel trinken und ggf. Urin untersuchen lassen.

    Lieben Gruss

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

      Vielen Dank!
      bezüglich der Probleme beim Wasserlassen nach dem Kaiserschnitt habe ich festgestellt, dass es einfach unangenehm piekst und weh tut, wenn ich anfangen möchte, Urin zu lassen, sprich vom Blasen schließ muskel. Da geht es wenn auch schwer heraus. Kann da theoretisch doch eine Verletzung entstanden sein? Bei der Operation in Verbindung mit dem Katheter? Wie könnte man so etwas heraus finden? Röntgen? Endoskopische Untersuchung?

      Kommentar


      • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

        Zuerst einmal Urin und Ultraschall....

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar


        • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

          Das wurde bereits gemacht und war beides unauffällig. Die Beschwerden gehen aber dennoch nicht weg

          Kommentar


          • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

            Das kann ich nicht weiter hier bewerten. Ich denke, ich würde meiner Patientin eine symptomatische Therapie mit z.B. Ibuprofen raten und abwarten.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

              Beziehungsweise eine Sache war auffällig. Ich habe ab und zu im Urinstick Blut gehabt und der Harnstrahl ist auch geschwächt. Könnte das eine Harnröhrenstriktur sein?

              Kommentar


              • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

                Bei Frauen extrem unwahrscheinlich!

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

                  Also ist eine Harnröhrenstriktur und eine Verletzung und/oder Funktions Störung des Blasen schließ muskel extrem unwahrscheinlich?

                  Kommentar


                  • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

                    So ist es!

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar


                    • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

                      Es ist dennoch ein sehr beunruhigendes Gefühl, wenn man Beschwerden hat, und nicht so richtig weiß, woher es letztlich kommt. Eben wollte ich auch zur Toilette und konnte wieder kaum. Dazu dieses innere stechende, pieksende Gefühl, man merkt, da ist was, kann es aber nicht einordnen. Der Niedergelassenene Urologe meinte heute, mir bliebe im Zweifelsfall nur noch eine Spiegelung zur Diagnose. Die soll aber im Nachhinein sehr schmerzhaft sein, durch die Reizung die dadurch entsteht. Ist das korrekt?

                      Kommentar


                      • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

                        Eine Zystoskopie bei einer Frau ist unangenehm aber nicht schmerzhaft (wenn der Urologe geschickt und vorsichtig ist).

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

                          Ich schließe inzwischen auch nicht aus, dass es sich bei der ganzen Sache auch um eine psychosomatische Geschichte mit handelt. Zumindest ging es mir von letzter Nacht bis heute Mittag besser. Danach hatte ich wieder viel Stress und es wurde wieder schlimmer, sodass ich wieder Verkrampfungen in der Harnröhre habe irgendwie kann das möglich sein?

                          Kommentar


                          • Re: Fremdkörper in der Harnröhre?

                            Natürlich Ja.

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar