• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Aldara bei Feigwarzen - Entzündung = Feigwarzen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aldara bei Feigwarzen - Entzündung = Feigwarzen?

    Hallo Zusammen,

    Ich behandle Feigwarzen schon seit ca. 1.5 Jahren. Zuerst Aldara, darauf folgte Vereisen, dann Veregen (sogar 24 Wochen am Stück, natürlich unter ärztlicher Anordnung) und schliesslich bin ich wieder bei Aldara angelangt.

    Meine Dermatologin hat mir gesagt, ich solle so lange Aldara cremen, bis es keine Entzündung mehr gibt. Dann seien keine Feigwarzen mehr vorhanden.

    Ich wollte nun fragen, ob das tatsächlich so ist. Bedeutet eine Entzündung durch Aldara immer, dass da noch Viren vorhanden sind?

    Ich habe nun seit einiger Zeit keine Sichtbaren Feigwarzen. Wenn ich jedoch Aldara creme, sind die Entzündungen ziemlich stark.
    Als Test habe ich sogar ein wenig auf meinen Handrücken geschmiert - siehe da - die Stelle war auch ein wenig gerötet.

    Vielen Dank für die Hilfe und LG!


  • Re: Aldara bei Feigwarzen - Entzündung = Feigwarzen?

    Wenn keine sichtbaren Warzen da sind, würde ich nicht weiter behandeln.


    Lieben Gruss


    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar