• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Komischer Ausschlag

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Komischer Ausschlag

    Hallo
    Ich hatte vor ein paar Tagen das Gefühl ich habe leichte Nierenschmerzen, Stechen im Becken habe ich ein paar Tage, muss aber dazu sagen das ich auch Darmprobleme habe. Hatte auch eine Blutung Anfang Dezember, warscheinlich Hämorrhioden.
    Da ich auch unter vielen Ängsten leide und Angst vor Darmkrebs habe seit der Blutung, musste ich 2 Tage lang ständig Urin lassen, dachte es kommt von der Psyche.

    Nun have ich gerade auf dem Sofa gesessen, da juckt es wie verrückt am Rücken.
    Der ganze untere Rücken ist Knall rot, ich habe aber auf der Stelle nicht gesessen.
    Google sagt, das es durch eine Nierenentzündung kommen kann.
    Jetzt habe ich doch ziemlich Angst das es wirklich sowas sein kann.
    Das Stechen kann nämlich auch von den Nieren kommen.

    Ein Arzt hat heute nicht auf und ins Krankenhaus möchte ich heute ungerne.
    Ich bin zwar mit meinen Kindern heute zu Hause und wie feiern auch nicht, aber es würde nur trotzdem leid tun wenn ich nicht da wäre


  • Re: Komischer Ausschlag

    Sehr unwahrscheinlich, dass der Ausschlag durch eine Entzündung der Niere verursacht wird.

    Etwas beruhigende Creme aufträgen und ggf. zum Hausarzt.

    Lieben Gruss

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Komischer Ausschlag

      Vielen Dank für die schnelle Antwort.
      Melkfett hat geholfen, alles wieder weg.

      Liebe Grüße und einen guten Rutsch

      Kommentar


      • Re: Komischer Ausschlag

        „Nierenschmerzen“ habe ich allerdings immernoch.
        Evtl. von der Mens?
        Hatte ich zwar noch nie, aber dadurch das ich durch Stress 3 Monate keine hatte, evtl doch daher?
        Es juckt und sticht auch in der Leiste und wieder am Rücken.

        Kommentar



        • Re: Komischer Ausschlag

          Dann doch noch den Hausarzt nachsehen lassen.

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar