• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erektionsstörungen unfd nächtlicher Harnverhalt

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erektionsstörungen unfd nächtlicher Harnverhalt

    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem ich hatte die letzten zwei Nächte Probleme beim Wasserlassen aber nur beim ersten Toiletten gang in der Nacht danach geht es wieder. Ich hatte ziemlich starken Harndrang und konnte die Blasenicht richtig entleeren! Ein halbe Stunde später ging es dann , restliche Nacht und Tagsüber überhaupt keine Probleme! Immer nur einmalig in der Nacht! War auch schon beim Prostata check und Harnstralmessung , Urin abgegeben etc. War alles laut Urologe in Ordnung! Woran könnte es liegen das mir das dann passiert? Habe ich evtl ein Nierenleiden? Erektionsstörungen habe ich auch die Dank Selen und Mucuna Prurienes besser werden aber nur bedingt!
    Habe die letzten Tage Vitamin c Supplementiert habe ich jetzt aber eingestellt weil ich dachte das könnte vllt zusammen hengen mit dem Harnverhalt!

    Könnte mir mit den Erektionsstörungen Yohimbin oder 5 mg cials täglich helfen?


    viele Grüße

  • Re: Erektionsstörungen unfd nächtlicher Harnverhalt

    Ihre Symptomatik passt nicht so recht zusammen. Ich kann Ihnen keine Erklärung liefern. Tadalafil könnte sich günstig auswirken. Am besten noch mal beim Urologen checken lassen!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Erektionsstörungen unfd nächtlicher Harnverhalt

      Hallo Herr Dr.

      danke für ihre Antwort,

      ich werde das noch ein paar Tage beobachten und mich dann ggf. Noch mal urologisch Vorstellen!

      Vllt können sie mir noch eine Frage zu den Erektionsstörungen beantworten?

      Für wie sicher halten sie die Dauereinnahme von 5mg cials täglich. Also der 5 mg Dauertherapie! Ist dies gut verträglich? Mein Hausarzt hielt dies für empfehlenswert das mein Penis wieder ins Training kommt was Erektionen angeht! Habe seit über 1.5 jahren Erektionsstörungen mal schlechter mal besser! Kann Erektionen nichtmehr so lange aufrecht erhalten, bzw das ich auch mal garkeine Schaffe ! Penis wirkt oft schwächer durchblutet, also kleiner/ dünner! Im nicht eregierten Zustand! Ist auch unempfindlicher geworden, teilweise taub. Werde noch neurologisch vorstellig deswegen! Könnten hier auch diabetis oder ms dahinter stecken? Eher unwahrscheinlich oder? Erektionsstörungen werden jedenfalls nicht besser war schon mehrfach urologisch vorstellig deswegen!

      sildenafil/cials oder auch arginin helfen!

      Libido ist allerdings auch sehr gering durch die wenigen empfindungen am Glied!

      Würden sie auch die Dauertherapie mit cials vorschlagen wie mein Hausarzt? Was würden sie sonst noch Ärztlich abklären lassen?

      Kommentar


      • Re: Erektionsstörungen unfd nächtlicher Harnverhalt

        Dauertherapie mit Tadalafil 5mg/d macht gute Effekte!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Erektionsstörungen unfd nächtlicher Harnverhalt

          könnte CPPS sein, also Muskelprobleme. Such mal Headache in the Pelvis oder schau auf Youtube. Ich hatte auch ED und habe es mit Stretching und heißen Bädern reversed.

          Kommentar


          • Re: Erektionsstörungen unfd nächtlicher Harnverhalt

            ..............

            Kommentar