• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen in Leisten, Penis & Co.

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen in Leisten, Penis & Co.

    Guten Tag, ich bin 23 Jahre alt und habe immer wieder Schmerzen im Penis, Hoden, After und Leiste.

    Damals hatte ich oft ungeklärte Hodenschmerzen und hin und wieder kurze impulsartige einschießende Schmerzen im After. Urologisch schien alles ok zu sein. Vor ca. 2 Jahren habe ich dann links einen kleinen Leistenbruch enteckt, den ich dann auch habe Operieren lassen (nach Lichtenstein). In der Hoffnung, dass dadurch eventuell meine Hodenschmerzen verschwinden. Leider ist keine wirkliche Besserunge aufgetreten. Ein habes Jahr später hatte ich rechts ebenfalls einen kleinen Leistenbruch, der ebenfalls Operiert (nach Lichtenstein) wurde! Die Hodenschmerzen wurden dannacht tatsächlich besser. Allerdings habe ich dann immer wieder Schmerzen (gerne in bestimmten Positionen z.B. in der Hocke) in der linken Leiste / Penisansatz bekommen. Und wenn mir mal ungeschickter weise, was leicht gegen einen bestimmten punkt in der linken Leiste stöst bekomme ich sehr starke Schmerzen die in den linken Oberkörper oder die Leiste ausstrahlen können. Da mich dies ziehmlch gestört habe bin ich wieder auf die Suche gegangen und in meiner linken Leiste unrde eine kleine Lücke diagnostiziert. Da ich Schmerzen hatte wurde ich erneut Operriert (vor 9 wochen). Als ich nach der OP aufgewacht bin hat man mich gefragt ob alles Ok sei. Ich weiß nur das ich warnsennige Penisschmerzen hatte, das habe ich auch erwähnt. Dann bin ich wieder eingeschlafen. Als ich aufgewacht bin war soweit wieder alles ok. Am nächten Tag kurz vor der entlassung habe ich über einen außergewöhnlich "langen" Zeitraum Penis & Afterschmerzen bekommen. Darauf kam der zuständige Arzt und er meinte man müsse nun mal abwarten. Nach der entlassung hatte ich als ich daheim war sehr extreme schmerzen im Bauch das ich mich nur vor Schmerzen im Bett gewezt habe und Tabletten ohne Ende genommen um dem Schmerz Wiederstand zu leisten.Nach ein paar Tagen ist es insgesammt auch besser geworden. Aber leider steigern sich die Schmerzen wieder massiv! Ich habe insgesammt viel öffters schmerzen (Penis, Leisten, After) also vor der Op! Was kann das sein?

    Allerdings muss ich auch erwähnen das ich des öfteren Außfluss (Ausscheidung beim Pinkeln mit extremem Brennen über längern Zeitraum) hatte (3-4) im Leben. Wann genau das erste mal war kann ich nicht mehr genau sagen. Auf jedenfall waren meist lange Abstände dazwischen. War darauf hin beim Arzt und 2 mal beim Urologen bezüglich einer Geschlechtskrankheit. Blutuntersuchungen wurden gemacht und scheint alles in Ordnung zu sein. Ich kann micht nicht entsinnen eine Urinprobe abgegeben zu haben. Aber trotz diversen körperlichen Problemem habe ich Angst das da doch was nicht stimmt. Da es mir allgemein nicht gut geht.
    - Schmerzen im ganzen Körper
    - Vor 4 Monaten stark juckende Ausschläge mit Pusteln an beiden Unteramen (Innenseite) / nach ca 4-6 Wochen verschwunden.
    - Vor 6 Wochen an beiden Füßen das gleiche Spektakel.
    - Aktuell hat sich ein leicht schmerzhafter roten Fleck mit erhebungen auf meiner linken Pobacke gebildet... ein Paar stunden später war es ebenfalls auf der rechten Pobacke so. Allerdings diesmal ohne Jucken & co. Auf Druck (sitzen & Co) war es leicht schmerzhaft. Das rot ist dann nach ca 1 Tag verschwunden und zurück sind Pickel geblieben. Des öfteren fallen mir eben leichte kleine roten Flecken am Körper auf, am meisten auf der Brust und Intimbereich (nicht das Glied).

    Mich selbst bunruhigt das alles und belastet es auch Psychich, haben sie einen Rat für mich? Ist es doch eventuell eine Geschlechtskrankehit.

    Danke im Vorraus!





  • Re: Schmerzen in Leisten, Penis & Co.

    Eine etwas sehr lange Geschichte, die einen Rat auch nicht leichter macht.....

    1. Geschlechtskrankheiten lassen sich durch entsprechende Untersuchungen sicher ausschließen

    2. Schmerzen in Hoden und Leiste sind oft nicht zu klären. Ernste Erkrankungen aber sicher auszuschließen

    3. All zu kritische Selbstbeobachtung, Angst und Dr. Google sind keine guten Begleiter


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar