• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kein richtiger Orgasmus und wenig Ejakulat

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kein richtiger Orgasmus und wenig Ejakulat

    Hallo zusammen,

    ich bin männlich und 24 Jahre alt.
    Ich möchte mich kurz fassen: Bei den letzten 2 Selbstbefriedigungen habe ich eine Veränderung wahrgenommen.

    Der Orgasmus findet nicht mehr richtig statt, sondern nur kurz und bricht sofort wieder ab. Dabei ist die Flüssigkeit, die dabei rauskommt, relativ wenig. Auch die Erektion scheint nachgelassen zu haben.

    Woran kann das liegen? Muss ich mir ernsthafte Gedanken machen oder kann es eine Überreizung sein, was durch eine kleine Pause beseitigt wird?

    Es fühlt sich auch danach an, als ob tief in der Harnröhre etwas gereizt ist. Es ist jedoch kein Schmerz.

    Ich muss dazu auch hinzufügen, dass ich schon über einem ein komisches Gefühl in der Harnröhre spüre. Es kommt einem Jucken nah, fühlt sich eventuell auch an wie eine leichte Entzündung.
    Angefangen hatte das Ganze mit starkem Harndrang nachts, was heute nachgelassen hat. Jedoch habe ich aktuell immer noch ein Restharngefühl. Selbst wenn es nur 2-3 Tropfen sind nach dem Urinieren, kann ich erst dann beruhigt schlafen, wenn diese 2-3 Tropfen auch raus sind.

    Die Urologin hatte damals nicht genauer draufgeschaut. Innerhalb von 20 Sekunden meinte sie, dass die Prostata in Ordnung sei (Ultraschall) und man sich keine Sorgen machen muss.


    Ist ein sehr sensibles Thema und man macht sich dann schon schlimme Gedanken, wenn eventuell die Zukunft dadurch beeinträchtigt werden könnte.

  • Re: Kein richtiger Orgasmus und wenig Ejakulat

    wird sich alles relativ harmlos an. Zunächst würde ich einmal eine kleine Pause einlegen. Eine Prostatitis kann durch aus vorhanden sein, diese kann man im Ultraschall nicht sicher ausschließen.

    Lieben Gruss


    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar