• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prostatitis PSA Werte

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prostatitis PSA Werte

    Sehr Herr Dr. Kreutzig-Langenfelder,

    nach einem kurzen Fahrradurlaub über 3 Tage, mit täglich ca. 6…7 h
    auf dem Fahrrad, bekam ich zwei Tage später plötzlich Schüttelfrost,
    Fieber, oft und ungewöhnlich starken Harndrang verbunden mit brennenden
    Schmerzen beim Wasserlassen.
    Ich bin 55 Jahre, fahre viel Fahrrad, hatte diesbezüglich bisher keine Probleme.

    08.10.2018 Besuch beim Hausarzt, Blut und Urin untersucht.
    CRP 51,9 mg/l PSA 23,8 µg/l etwas Blut im Urin
    Ciprofloxacin 250 mg 1 0 1 verschrieben
    Kontrolle nach 3 Tagen

    12.10.2018 CPR 61,6 mg/l gestiegen, Überweisung an Urologen
    Tastuntersuchung Prostata und transrektale
    Ultraschall-Untersuchung „unauffällig“.
    Verdacht auf Prostatitis.
    CIPRO BASICS 500 mg 1 0 1 verschrieben
    Kontrolle nach 3 Tagen

    16.10.2018 CRP 29,7 mg/I PSA 29,6 µg/I
    CIPRO 500 für weitere für 7 Tage, Kontrolle nach 7 Tage

    23.10.2018 CRP 3,4 mg/I PSA 17,6 µg/ml
    CIPRO 500 für weitere 7 Tage, Kontrolle nach 7 Tagen

    Ich nun extrem verunsichert, was den hohen PSW-Wert angeht und habe große Sorge, dass mehr als „nur“ eine Prostatitis dahinter stecken könnte.
    Ich war die letzten 10 Jahre bei der jährlichen Früherkennung,
    PSA-Wert der letzten 10 Jahre lagen zwischen 0,6 und 1,02 µg/I (letzter Wert vom 21.03.2018 mit 1,02).

    Frage:
    Sind die hohen PSW-Werte bei einer Entzündung üblich?
    Wie schnell sinkt der PSA-Wert bei einer erfolgreichen Behandlung,
    da CRP bereits fast wieder normal ist.

    Im Voraus vielen Dank und viele Grüße
    Schorsch

  • Re: Prostatitis PSA Werte

    PSA-Werte bei Prostatitis können auch mal 200ng/ml betragen.

    Die Kontrollen waren viel zu eng. Es braucht schon einige Wochen, bis sich der PSA-Wert wieder normalisiert hat!
    Zudem dürfte in Ihrem Alter auch bereits eine gewisse Vergrößerung bestehen!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Prostatitis PSA Werte

      Sehr Herr Dr. Kreutzig-Langenfelder,
      vielen Dank für die "beruhigende" Nachricht.
      Die Prostatagröße wurde bei der Untersuchung mit 60 gr bestimmt,
      was für mein Alter recht viel ist, wie ich gelesen habe.

      Viele Grüße
      Schorsch

      Kommentar


      • Re: Prostatitis PSA Werte

        Allein diese Größe rechtfertigt einen PSA-Wert von >6ng/ml (PSA-Dichte). Zudem sicher auch ein e Schwellung durch die Prostatitis.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar