• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fortwährende Beschwerden (Brennen, Juckreiz) nach leichtem Umknicken bei GV

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fortwährende Beschwerden (Brennen, Juckreiz) nach leichtem Umknicken bei GV

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    vor vier Wochen ist mein Penis beim Geschlechtsverkehr leicht umgeknickt, sodass ich sofort einen vernehmbaren, aber aushaltbaren Schmerz verspürte und die Erektion zurückging. Es war kein Knacken zu hören, und nach einigen Minuten war auch die Erektion zu 90% wieder zurück und der GV wurde weitergeführt.
    Die folgenden zwei Tage hatte ich ununterbrochen einen brennenden, stechenden Schmerz an der Stelle (leicht unterhalb der Eichel). In dieser Zeit war die Stelle leicht bläulich verfärbt, aber kaum vernehmbar. Eine Schwellung war nicht vorhanden. Ich konnte und kann bis heute an der Stelle eine leichte Unebenheit ertasten, die sich um den gesamten Schaft zieht.
    Ich belas mich im Internet zu Penisbruch und ähnlichen Verletzungen. Meine milden Symptome schienen auf nichts Ernstes hinzudeuten, weshalb ich mich für Abwarten entschied. Nach zwei Tagen war der Schmerz größtenteils weg, es blieb nun noch ein punktuelles Brennen. Ich therapierte nicht, verzichte aber auf GV & Selbstbefriedigung. In den folgenden zwei Wochen wurde der Zustand immer besser, allerdings hatte ich nach und während des Wasserlassens ein starkes Brennen in dem betroffenen Bereich. Einige Male bemerkte ich eine gelblich (eitrige?) Flüssigkeit aus der Spitze austreten, vor allem am Morgen, in der Regel nur 1-2 Tropfen. Ab dann begann ich, den Ausgang immer so trocken wie möglich zu halten und rieb die Eichel samt Harnröhrenausgang regelmäßig mit Holzkohle in Pulverform ein, seit einer Woche nun auch mit Ringelblumensalbe. Die Symptome wurden immer besser.

    Nunmehr, nach vier Wochen, sind die Symptome deutlich besser geworden. Tagsüber habe ich nur noch einen leichten Juckreiz in der Eichel, ganz selten noch ein Stechen. Nach dem Wasserlassen brennt es immer noch, allerdings meist nur noch für ca. zwei Minuten, dann ist es wieder okay.
    Allerdings kann ich immer noch die Verformung tasten, ich vermute eine Verletzung des Schafts, wie eine leichte Prellung...
    Außerdem habe ich seitdem Vorfall kein sexuelles Verlangen mehr und daher keine Erektion (trotz vorher sehr hoher sexueller Aktivität). In der Nacht wache ich mitunter mit erregiertem Penis auf, aber tagsüber ist an Selbstbefriedigung oder GV quasi nicht zu denken.

    Ich habe die Urologen in meiner Umgebung angerufen, allerdings haben sie keine Termine in den nächsten Wochen.

    Was meinen sie? Wie sollte ich verfahren? Sollte ich ins Krankenhaus fahren oder einfach weiter abwarten?

    Vielen Dank im Voraus,
    Sammuel

  • Re: Fortwährende Beschwerden (Brennen, Juckreiz) nach leichtem Umknicken bei GV

    Lange Geschichte........

    Soweit für mich zu bewerten - abwarten.
    Kann das aber nicht für Sie entscheiden.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Fortwährende Beschwerden (Brennen, Juckreiz) nach leichtem Umknicken bei GV

      Danke für die schnelle Antwort!
      Können Sie mir denn Tipps geben, wie ich den Heilungsprozess unterstützen kann?

      Vielen Dank
      Sammuel

      Kommentar


      • Re: Fortwährende Beschwerden (Brennen, Juckreiz) nach leichtem Umknicken bei GV

        Ruhe und ggf. PDE-5-Hemmer (Viagra (Sildenafil)/Cialis(Tadalafil)/Levitra/Spedra) ....

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar