• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

11 Tage nach Phimose OP

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 11 Tage nach Phimose OP

    Hallo,
    ich wurde vor 11 Tagen radikal beschnitten. Vor 4 Tagen war ich beim Doc zur Nachkontrolle und er sagt, dass er mit dem Ergebnis zufrieden ist und es kosmetisch gut aussehen wird. (Nächster Termin in einer Woche, weil Urlaub)

    Nach dem Termin ist mir dann aufgefallen, dass wohl irgendetwas meinen Harnröhrenausgang zuklebt und gelegentlich der Urinstrahl bei wenig Druck unkontrolliert rumspritzt. Außerdem klebt der Harnröhrenausgang an der Kompresse oder der Unterhose fest, wenn ich kein Bepanthen verwende.
    Ebenfalls stelle ich fest, dass der Harnröhrenausgang nach rechts zeigt.

    3 Fragen:

    1. Ist der Heilungsverlauf bis jetzt anhand der unten beigefügten Bilder zufriedenstellend?
    2. Kann sich die Situation mit meinem Harnröhrenausgang normalisieren, oder hat das mit der Zirkumzision überhaupt gar nichts zu tun?
    3. Meine Freundin war beim Frauenarzt vor ein paar Tagen und es wurde ein Pilz und eine bakterielle Infektion festgestellt, die ich zu 99% laut Frauenärztin auch habe. Diese Infektionen hatte ich dann schon vor der OP - ist das schlimm??


    https://imgur.com/mmTcHwy (Oben)
    https://imgur.com/UXld2i8 (Unten)
    https://imgur.com/YmfVtbS (Harnröhrenausgang)

    Vielen Dank schon einmal im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen.
    (Sorry für langen Text)

  • Re: 11 Tage nach Phimose OP

    1. Nach meiner Einschätzung ja
    2. Normalisiert sich
    3. Nein . Eher nicht schlimm

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: 11 Tage nach Phimose OP

      Hallo johanmue,
      was denn für eine bakterielle Infektion? Wenn sich die Frauenärztin deiner Freundin zu 99% sicher ist, dass du sie auch hast, kann es sich ja eigentlich nur um Chlamydien & Co handeln?!?!

      Kommentar


      • Re: 11 Tage nach Phimose OP

        1. Nach meiner Einschätzung ja
        2. Normalisiert sich
        3. Nein . Eher nicht schlimm

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
        Vielen lieben Dank!

        Hallo johanmue,
        was denn für eine bakterielle Infektion? Wenn sich die Frauenärztin deiner Freundin zu 99% sicher ist, dass du sie auch hast, kann es sich ja eigentlich nur um Chlamydien & Co handeln?!?!
        Hab eben nachgefragt, keine Chlamydien und nichts tragisches. Ich hätte ihre Creme einfach mal mitbenutzen, oder bei Symptomen selbst zum Urologen gehen sollen. 99% waren dann wohl überspitzt, sorry.

        Kommentar



        • Re: 11 Tage nach Phimose OP

          Hallo, ich bin es noch einmal.
          Mittlerweile sind 23 Tage vergangen. Bei der letzten Kontrolle war der Doc wieder zufrieden. Ich hätte allerdings noch etwas zu klären.

          Meine obere Schafthaut liegt über der oberen Wunde und lässt damit keinerlei Luft daran. Darunter sieht es noch blutig aus und es nässt stark, weswegen ich mir nicht vorstellen kann, dass dort alles gut verheilen kann.

          https://imgur.com/a/LiJfZUd

          Wie soll ich das Ganze handhaben?

          - Schafthaut zurückziehen und Kamillebäder nehmen?
          - Mit Bepanthen eincremen?
          - Gar nichts tun?

          Mein Urologe hat mir bezüglich dessen keinerlei Auskunft gegeben. Schnell drübergeschaut und rausgeschmissen..

          Kommentar


          • Re: 11 Tage nach Phimose OP

            Schlecht, wenn Ihr Urologe Sie so behandelt.....

            Ich würde dick eine Mischung aus Betaisodonna und Bepanthen (1:1) auftragen.
            Wird aber werden!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: 11 Tage nach Phimose OP

              Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

              die vorgeschlagene Mischung zeigt durchaus postive Effekte.
              Ich wollte Ihnen, auch wenn mein Problem vielleicht trivial erscheint, danken. Sie haben mich in demotivierenden Phasen mit Hoffnung und Wissen bereichert, welche mir mein Urologe leider nicht geben konnte.

              Wenn ich die Beschneidung nicht selbst gewollt hätte, würde ich meinem Urologen vorwerfen, dass er diese nur vorschnell wegen des Geldes durchgeführt hat. Deswegen haben Sie Recht, es ist schlecht, dass mein Urologe mich so behandelt.

              Jedenfalls vielen Dank.


              Kommentar



              • Re: 11 Tage nach Phimose OP

                Gerne!

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: 11 Tage nach Phimose OP

                  Hallöchen, ich muss nun doch noch einmal stören..
                  Den Termin beim Arzt habe ich leider erst in 2 Wochen.

                  Mittlerweile sind es 47 Tage nach der OP und ich dachte eigentlich, dass die Wunde unter der oberen Schafthaut nach meinem letzten Beitrag besser geheilt ist. Diese sieht jetzt allerdings sogar schlimmer aus. (Die Wunde liegt nur auf dem Foto frei, weil Haut zurückgezogen)

                  https://imgur.com/a/Iw6Hgmu

                  (Mischung aus Bepanthen und Betaisodona wurde angewendet. Ich dusche mit Wasser ab und föhne trocken.)

                  - 50:50 Mischung beibehalten?
                  - Bildet sich dort wildes Fleisch?
                  - Sonstige Empfehlung?

                  Kommentar


                  • Re: 11 Tage nach Phimose OP

                    Braucht Geduld...... Wird aber werden, wie ich es beurteilen würde.
                    Ich würde nun 70Bepanthen/30 Betaisodonna machen.

                    Mit dem Operateur besprechen!

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar