• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Peniskrümmung nach Vasektomie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Peniskrümmung nach Vasektomie

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    Ich hatte vor 8 Wochen eine Vasektomie, diese wurde mit einem Schnitt in der Mitte durchgeführt und selbstauflösenden Fäden genäht. Die Vasektomie an sich verlief völlig problemlos und auch sehr schnell, die Wundheilung hat recht lange gedauert. Meiner Frau fiel dann vor drei Wochen auf, dass mein Penis eine gut erkennbare stärkere Linksneigung hat, ganz leicht nach links war es seit ich mich erinnern kann bereits als Jugendlicher. Es ist nicht dramatisch, aber deutlich zu erkennen und zwar auch im nicht erigierten Zustand, die Eichel wirkt fast etwas verdreht. Meine Frage ist ob dies eine leichte Verziehung der Haut durch die Naht sein kann bzw. es einfach nicht ganz sauber verheilt ist. Eine narbige Wulst ist nach wie vor ertastbar und es schmerzt auch noch ganz leicht. Und falls ja, kann sich das, sobald die Narbe völlig ausgeheilt ist, noch bessern?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe

  • Re: Peniskrümmung nach Vasektomie

    Eine Vasektomie kann ganz unmöglich zu einer Penisverkrümmung führen......

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Peniskrümmung nach Vasektomie

      Vielen Dank für die rasche Antwort.

      Es kam wirklich relativ plötzlich, ist es auch möglich, dass hier wieder eine spontane Verbesserung eintritt?

      Kommentar


      • Re: Peniskrümmung nach Vasektomie

        Das kann ich nicht sagen. Es hat nur mit der Vasektomie nichts zu tun (Korrelation/Kausalität).

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar