• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

NIerenschmerzen am Morgen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • NIerenschmerzen am Morgen

    Sehr geehrter Dr. med. Kreutzig-Langenfeld, liebe Leser,

    Ich habe folgendes Problem. Ab und zu (nicht regelmäßig) habe ich am morgen, gleich nach dem Aufstehen druckartige Schmerzen in beiden Flanken. Nach dem Wasserlassen verschwinden diese rasch. Mein Urin ist nicht verfärbt (Blut habe ich auch nicht bemerkt) und das Urinieren schmerzt auch nicht. Ab und zu bildet sich etwas mehr Schaum. Aber wie schon erwähnt nur ab und zu; nicht immer. Dieses habe ich seit ca 2 Jahren aber in unregelmäßigen Abständen. Manchmal habe ich Monatelang diese Schmerzen nicht. Tagsüber bin ich immer Beschwerde frei. Angeschlagenheit, Müdigkeit oder Fieber habe ich nicht. Ich trinke am Tag ca. 3 Liter Wasser oder Säfte.
    Vor dem Schlafen gehen trinke ich manchmal viel Wasser (ca. 1 Liter) ohne dann vor dem Einschlafen die Toilette zu besuchen. Morgens wache ich dann mit ein sehr starken Harndrang auf (und diese Schmerzen). Könnte es sein, dass die Schmerzen daher kommen?

    Vor ca. 4 Monaten wurde bei mir ein Ultraschall im Bereich der Nieren gemacht und es kam dabei nichts raus. Dies geschah im Rahmen eines Check-Ups beim Hausarzt der auch sämtliche Blutwerte untersucht. Es war alles im Normalbereich.

    Einen Termin beim Hausarzt habe ich noch nicht. Werde aber bald eins machen. Sprechen meine Probleme eher für die Nieren oder den Rücken? Was könnte es sein? Für was sprechen meine Symptome?

    Mit freundlichen Grüßen,
    BerndV

  • Re: NIerenschmerzen am Morgen

    Könnten durchaus Rückenbeschwerden sein.....

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: NIerenschmerzen am Morgen

      Sehr geehrter Herr Dr. T. Kreutzig-Langenfeld,

      ich war beim Hausarzt und bei einem Urologen. Ein Ultraschall (der Niere) und eine Urinprobe wurden gemacht. Beide unauffällig. Die Schmerzen sind aber immer noch da so wie ich es beschrieben habe. Was bzw. an wen sollte ich mich noch wenden?

      Viele Grüße
      Bernd

      Kommentar


      • Re: NIerenschmerzen am Morgen

        Ein Orthopäde wäre ggf. noch eine Option.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: NIerenschmerzen am Morgen

          Sehr geehrter Herr Dr. T. Kreutzig-Langenfeld,

          ich war beim Hausarzt und bei einem Urologen. Ein Ultraschall (der Niere) und eine Urinprobe wurden gemacht. Beide unauffällig. Die Schmerzen sind aber immer noch da so wie ich es beschrieben habe. Was bzw. an wen sollte ich mich noch wenden?

          Viele Grüße
          Bernd
          Hallo, ich hatte das Gleiche Problem auch über Jahre bei mir lag es wohl an einer Schilddrüsenunterfunktion, denn seitdem ich das L-Thyroxin nehme sind die morgendlichen Schmerzen und der extreme Harndrang weg.

          Kommentar